Freitag, 25.11.2016

Oliver Kreuzer wird Nachfolger von Jens Todt beim Karlsruher SC

Kreuzer neuer Sportdirektor beim KSC

Oliver Kreuzer kehrt als Sportdirektor zum Karlsruher SC zurück. Der 51-Jährige wird zum 1. Dezember Nachfolger des freigestellten Jens Todt, der dreieinhalb Jahre beim KSC angestellt war und die Zusammenarbeit über das Ende seiner Vertragslaufzeit am 30. Juni 2017 nicht verlängern wollte.

Das gab der Verein am Freitag bekannt. Bereits von 2011 bis 2013 war Kreuzer Sportdirektor in Karlsruhe.

"Wir sind froh, dass wir die Position des Sportdirektors mit Oliver Kreuzer zeitnah neu besetzen können und freuen uns über seine Rückkehr in den Wildpark", sagte Karlsruhe-Präsident Ingo Wellenreuther. Auch als Spieler stand Kreuzer sechs Jahre für den KSC auf dem Platz, bevor er 1991 zu Bayern München wechselte.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Die Zusammenarbeit und die Atmosphäre im Verein waren immer hervorragend. Die Herausforderung in einer sportlich schwierigen Zeit nehme ich sehr gerne an und werde mein Bestes geben", sagte er.

Kreuzer war in Vergangenheit unter anderem Sportchef beim Hamburger SV, zuletzt war er bei Karlsruhes Ligakonkurrent 1860 München unter Vertrag.

Alle News zum Karlsruher SC

Das könnte Sie auch interessieren
Enrico Valentini schließt sich zur neuen Saison dem Club an

Club holt Valentini zur neuen Saison

Fortuna Düsseldorf hat gegen den Karlsruher SC gewonnen

Karlsruhe stürzt nach 0:3 ans Tabellenende

Dimitrij Nazarov erzielte das 1:0 für Aue gegen den KSC

Aue siegt bei Tedesco-Debüt: 1:0 im Kellerduell gegen Karlsruhe


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 27. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.