Samstag, 07.03.2015

Zweitligist will größeres Stadion

Leipzig plant neue Arena

RB Leipzig muss mit dem geplanten Aufstieg in die Bundesliga voraussichtlich noch ein Jahr lang warten, Medienberichten zufolge plant der Klub aber schon längerfristig. Angeblich will der Zweitligist ein neues Stadion bauen lassen und sich dabei auch an einer Bundesliga-Arena orientieren.

RB Leipzig verlor das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den VfL Wolfsburg
© getty
RB Leipzig verlor das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den VfL Wolfsburg

Bild-Informationen zufolge will RB südlich der Stadt an der Autobahn ein neues Stadion hochziehen und sich dabei die Arenen auf Schalke (Zuschauer-Kapazität: 61.973) und in Düsseldorf (54.600) zum Vorbild nehmen.

Aktuell spielt Leipzig in der WM-Arena von 2006, die 44.345 Plätze fasst und für die Red Bull bis 2040 die Namensrechte besitzt.

Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Doch für die ambitionierten Pläne des Vereins würde das Stadion früher oder später ohnehin zu klein werden, darüber hinaus diente das DFB-Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg (0:2) in der Vorwoche wohl als erneuter Augenöffner: Das Stadion war ausverkauft, was zu enormen Verkehrsproblemen in der Stadt und rund ums Stadion führte. Auch die geringe Anzahl an Parkplätzen und VIP-Logen ist den Verantwortlichen offenbar ein Dorn im Auge.

Alles über RB Leizpig

Get Adobe Flash player

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.