Köln will Gespräche intensivieren

Novakovic bleibt freigestellt

SID
Sonntag, 12.01.2014 | 14:14 Uhr
Milivoje Novakovic bleibt bei Köln weiterhin freigestellt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Zweitliga-Tabellenführer 1. FC Köln verzichtet auch in der kommenden Woche auf die Teilnahme des slowenischen Nationalspielers Milivoje Novakovic am Mannschaftstraining. Dies gab der FC am Sonntag bekannt.

Die Freistellung des 34-Jährige werde über den Montag hinaus verlängert, "um die Gespräche über seine Zukunft intensivieren zu können", hieß es vonseiten der Kölner. Die Rheinländer bemühen sich, einen Anschlussvertrag für Novakovic bei einem anderen Klub zu bekommen, um sich die rund 850.000 Euro zu ersparen, die der Stürmer bis zum Sommer in Köln verdienen würde. Zuletzt hatte der Angreifer bei Omiya Ardija in Japan gespielt.

Unterdessen wird Kölns Nachwuchsspieler Mario Engels (20) die kommende Trainingswoche beim Zweitligakonkurrenten FSV Frankfurt verbringen und dort ein Probetraining absolvieren. Engels spielt seit seinem 15. Lebensjahr beim FC und wurde in der Vorrunde 17-Mal im U21-Team in der Regionalliga West eingesetzt.

Der FC Köln im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung