FCK erwartet Mainz zum Duell um Platz eins

SID
Montag, 02.02.2009 | 10:09 Uhr
Laurentiu Reghecampf (l.) und Peter van der Heyden im Hinspiel
© sid
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Mit dem Rheinland-Pfalz-Derby zwischen Kaiserslautern und Mainz steigt heute in der 2. Bundesliga das erste Highlight des Jahres. Dem Sieger winkt die Tabellenspitze.

Mit dem Duell der beiden besten Hinrunden-Teams wird heute (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) der 18. Spieltag der 2. Bundesliga abgeschlossen.

Sowohl für den Gastgeber 1. FC Kaiserslautern als auch den punktgleichen FSV Mainz 05 ist dabei das Ziel klar: Mit einem Sieg die Tabellenspitze erobern und dem Konkurrenten den Start ins neue Jahr vermiesen.

Remis im Hinspiel

Noch in bester Erinnerung ist beiden Mannschaften das Hinspiel: In einem packenden Rheinland-Pfalz-Derby führten die Mainzer Hausherren nach Halbzeit eins bereits mit 3:0, ehe die Lauterer ins Rollen kamen und beim 3:3 doch noch einen Zähler mit in die Pfalz nahmen.

"Wir haben noch was gutzumachen", meint dann auch 05-Coach Jörn Andersen mit Blick auf das Gipfeltreffen, würde sich mit einem erneuten Remis aber wohl zufrieden geben: "Wir haben damals zwei Punkte verschenkt, das möchten wir möglichst am Montag regeln und mit mindestens einem Zähler im Gepäck aus Kaiserslautern abreisen."

Milan Sasic stellt im "kicker" eine einfache Rechnung auf. "Noch 30 Punkte, dann sind wir beide oben", sagte der Lautern-Coach.

Heimstärkstes Team gegen die beste Auswärts-Mannschaft

Die Statistik verspricht dabei ein offenes Match: Die Roten Teufel stellen zwar mit 23 Punkten das heimstärkste Team der Liga, gleichzeitig sind die Mainzer aber auf fremden Plätzen mit 19 Zählern ebenfalls Liga-Spitze.

Ein Remis scheint ohnehin gut möglich: Vier der fünf Zweitliga-Duelle beider Teams endeten ohne Sieger.

Der 18. Spieltag der 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung