Freitag, 06.12.2013

Hitzfeld kontert Matthäus

"Was Lothar sagt, interessiert nicht"

Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat die Anmerkung von Lothar Matthäus, wonach die Schweiz bei der WM-Auslosung (Fr., 17 Uhr im LIVE-TICKER) in Topf 1 nichts verloren habe, gekontert. Seine Mannschaft habe sich diesen Status verdient.

Ottmar Hitzfeld und Lothar Matthäus sind sich über die Rolle der Schweiz uneins
© getty
Ottmar Hitzfeld und Lothar Matthäus sind sich über die Rolle der Schweiz uneins

Am Freitag findet die Gruppenauslosung für die Weltmeisterschaft in Brasilien statt. Deutschlands Rekordnationalspieler Matthäus, der ebenfalls an dem Spektakel in Costa do Sauipe beteiligt ist, hat im Vorfeld die Einteilung der Lostöpfe kritisiert.

"Die Schweiz gehört eigentlich nicht in Topf 1", hatte der 52-Jährige gesagt. Hitzfeld antwortete nun auf Matthäus' Kommentar. "Was Matthäus sagt, interessiert mich nicht groß. Wir sind aufgrund der gezeigten Leistungen in den letzten zwei Jahren in Topf 1. Die Mannschaft hat sich das verdient", wird der frühere Bayern-Coach vom Schweizer "Blick" zitiert.

Neben der Schweiz sind Deutschland, Brasilien, Spanien, Argentinien, Kolumbien, Belgien und Uruguay in Topf 1 gelandet.

Die Schweiz im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Nach dem Aus bei der WM in Brasilien hat sich Hitzfeld zur Ruhe gesetzt

Hitzfeld: "Fußballwelt ist noch enger zusammengerückt"

Im Achtelfinale gegen die USA musste Pfaff um seine Roten Teufel zittern

Pfaff sieht gute Chancen für Belgien gegen Argentinien

Lionel Messi macht derzeit bei Argentinien den Unterschied

Pressestimmen: "Messi entzündet das Feuer"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.