WM 2010

Vier Spieler von Nordkorea vermisst

SID
Freitag, 18.06.2010 | 11:13 Uhr
Nordkoreas Trainer Kim Jong-Hun vermisst vier Spieler
© sid
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nordkoreas Nationalmannschaft vermisst bei der WM in Südafrika offenbar vier Spieler. Laut Spielberichtsbogen zur Partie gegen Brasilien sind die Profis "abwesend".

Schon wieder Seltsames aus Nordkorea: Die Nationalmannschaft aus dem kommunistischen Staat vermisst bei der WM in Südafrika offenbar vier Spieler. Auf dem offiziellen Spielberichtsbogen zur Auftaktbegegnung der "Chollimas" am vergangenen Dienstag in Johannesburg gegen Brasilien (1:2) sind die vier Spieler mit dem offiziellen Vermerk "abwesend" gekennzeichnet.

Was genau mit Torhüter Kim Myong-Won, Stürmer An Choi-Hyok und den Mittelfeldspielern Kim Kyong-Il und Pak Sung-Hyok geschehen ist oder wo sie sich während und nach dem Spiel aufhielten, war zunächst nicht bekannt. Der nordkoreanische Verband wollte zu der Sache noch am Freitag eine Stellungnahme abgeben.

Der Weltverband FIFA hat indes keine Kenntnisse über den Grund für die Abwesenheit der Spieler. "Wir haben keine Information darüber, dass die Spieler verschwunden sein könnten. Unser Mannschaftsbetreuer im nordkoreanischen Lager hat uns diesbezüglich nichts signalisiert", sagte ein Sprecher am Freitag.

Verwirrung im Team von Nordkorea

Nordkorea hatte schon vor WM-Beginn mit seinem Kader für große Verwirrung gesorgt. Trainer Kim Jong-Hun berief mit Kim Myong-Gil einen Spieler als dritten Torhüter, der beim Staatssicherheitsklub Amrokgang Phenian Stürmer spielt.

Der Weltverband FIFA bemerkte den Schwindel, gestattete aber keine Nachnominierung eines "echten" dritten Keepers. Weil Ersatztorhüter Kim Myong-Won gegen Brasilien fehlte, stand Nordkorea demnach zum Auftakt nur Stammtorwart Ri Myong-Guk zur Verfügung.

Nordkorea tritt am Montag zu seinem zweiten Spiel in Kapstadt gegen Portugal an.

Zwei Geniestreiche reichen Brasilien zum Sieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung