Freitag, 18.06.2010

WM 2010

Vier Spieler von Nordkorea vermisst

Nordkoreas Nationalmannschaft vermisst bei der WM in Südafrika offenbar vier Spieler. Laut Spielberichtsbogen zur Partie gegen Brasilien sind die Profis "abwesend".

Nordkoreas Trainer Kim Jong-Hun vermisst vier Spieler
© sid
Nordkoreas Trainer Kim Jong-Hun vermisst vier Spieler

Schon wieder Seltsames aus Nordkorea: Die Nationalmannschaft aus dem kommunistischen Staat vermisst bei der WM in Südafrika offenbar vier Spieler. Auf dem offiziellen Spielberichtsbogen zur Auftaktbegegnung der "Chollimas" am vergangenen Dienstag in Johannesburg gegen Brasilien (1:2) sind die vier Spieler mit dem offiziellen Vermerk "abwesend" gekennzeichnet.

Was genau mit Torhüter Kim Myong-Won, Stürmer An Choi-Hyok und den Mittelfeldspielern Kim Kyong-Il und Pak Sung-Hyok geschehen ist oder wo sie sich während und nach dem Spiel aufhielten, war zunächst nicht bekannt. Der nordkoreanische Verband wollte zu der Sache noch am Freitag eine Stellungnahme abgeben.

Der Weltverband FIFA hat indes keine Kenntnisse über den Grund für die Abwesenheit der Spieler. "Wir haben keine Information darüber, dass die Spieler verschwunden sein könnten. Unser Mannschaftsbetreuer im nordkoreanischen Lager hat uns diesbezüglich nichts signalisiert", sagte ein Sprecher am Freitag.

Verwirrung im Team von Nordkorea

Nordkorea hatte schon vor WM-Beginn mit seinem Kader für große Verwirrung gesorgt. Trainer Kim Jong-Hun berief mit Kim Myong-Gil einen Spieler als dritten Torhüter, der beim Staatssicherheitsklub Amrokgang Phenian Stürmer spielt.

Der Weltverband FIFA bemerkte den Schwindel, gestattete aber keine Nachnominierung eines "echten" dritten Keepers. Weil Ersatztorhüter Kim Myong-Won gegen Brasilien fehlte, stand Nordkorea demnach zum Auftakt nur Stammtorwart Ri Myong-Guk zur Verfügung.

Nordkorea tritt am Montag zu seinem zweiten Spiel in Kapstadt gegen Portugal an.

Zwei Geniestreiche reichen Brasilien zum Sieg

Bilder des Tages - 18. Juni
Beneidenswert: Bennett Blakeman bearbeitet einen Sandbunker bei den US Open am traumhaft schönen Pebble Beach
© Getty
1/5
Beneidenswert: Bennett Blakeman bearbeitet einen Sandbunker bei den US Open am traumhaft schönen Pebble Beach
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1806/us-open-pebble-beach-bennett-blakemann-nba-finals-los-angeles-lakers-kobe-bryant-new-york-yankees.html
Placido Polanco (l.) von den Philadelphia Phillies schreckt auch vor den Zuschauerrängen der Yankees nicht zürück. New York gab sich 1:7 geschlagen
© Getty
2/5
Placido Polanco (l.) von den Philadelphia Phillies schreckt auch vor den Zuschauerrängen der Yankees nicht zürück. New York gab sich 1:7 geschlagen
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1806/us-open-pebble-beach-bennett-blakemann-nba-finals-los-angeles-lakers-kobe-bryant-new-york-yankees,seite=2.html
Die All Blacks im Vormarsch: Neuseelands Junioren gewannen im Rugby-Kult-Duell gegen Südafrika mit 36:7
© Getty
3/5
Die All Blacks im Vormarsch: Neuseelands Junioren gewannen im Rugby-Kult-Duell gegen Südafrika mit 36:7
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1806/us-open-pebble-beach-bennett-blakemann-nba-finals-los-angeles-lakers-kobe-bryant-new-york-yankees,seite=3.html
Catfight! Im WNBA-Duell zwischen Indiana Fever und Seattle Storm wird sich nichts geschenkt
© Getty
4/5
Catfight! Im WNBA-Duell zwischen Indiana Fever und Seattle Storm wird sich nichts geschenkt
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1806/us-open-pebble-beach-bennett-blakemann-nba-finals-los-angeles-lakers-kobe-bryant-new-york-yankees,seite=4.html
So sehen Gewinner aus: Kobe Bryant feiert den Sieg des NBA-Finals gegen die Boston Celtics
© Getty
5/5
So sehen Gewinner aus: Kobe Bryant feiert den Sieg des NBA-Finals gegen die Boston Celtics
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1806/us-open-pebble-beach-bennett-blakemann-nba-finals-los-angeles-lakers-kobe-bryant-new-york-yankees,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Gruppe G - Ergebnisse und Tabelle

WM 2010 Gruppenphase - Gruppe G

Trend

Wer wird Weltmeister?

Drei starke Minuten in Halbzeit zwei reichten den Niederlanden: Zuerst traf Sneijder (l.) zum 2:1,...
Niederlande
Spanien

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.