WM 2010

Amnesty kritisiert südafrikanische Polizei

SID
Samstag, 05.06.2010 | 16:22 Uhr
Stark kritisiert von der Amnesty International: Der Polizei-Umgang mit Obdachlosen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
MoLive
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Amnesty International hat die südafrikanische Polizei für deren Umgang mit Obdachlosen und Armen kritisiert. Zudem wird ein übermäßiger Schusswaffengebrauch befürchtet.

Die Menschenrechts-Organisation Amnesty International hat die südafrikanische Polizei für deren Umgang mit Obdachlosen und unter der Armutsgrenze lebenden Einwohnern des WM-Gastgeberlandes kritisiert.

Zudem befürchtet die Vereinigung in den kommenden Wochen einen übermäßigen und möglicherweise nicht immer gerechtfertigten Einsatz von Schusswaffen bei der Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

"Der als oberste Priorität ausgegebene Schutz von ausländischen Besuchern könnte die Polizei dazu verleiten, ihre Waffengewalt gegenüber Verdächtigen zu missbrauchen und gegen die Menschrechte zu verstoßen", ließ Amnesty in einem Statement verlauten: "Es muss sichergestellt werden, dass die Polizei ihre Macht in einer angemessenen und internationalen Standards entsprechenden Form ausübt."

50 Morde im Schnitt pro Tag

Insgesamt werden während des Turnierverlaufs rund 350.000 ausländische WM-Touristen in Südafrika erwartet. Die Gastgeber haben seit Jahren mit einem erheblichen Kriminalitätsproblem zu kämpfen und vermelden derzeit im Schnitt 50 Morde pro Tag.

Bei Polizeieinsätzen waren im vergangenen Jahr insgesamt 556 Menschen zu Tode gekommen.

Kaum minder problematisch bewertet Amnesty Polizeieinsätze im Vorfeld der WM. Dabei sollen Obdachlose, Immigranten und Straßenhändler von den Beamten schikaniert worden sein, um diese aus den Bereichen rund um die Stadien zu vertreiben. "Müssen wir Gesetze ignorieren, nur weil bei uns die WM stattfindet?", sagte Polizeisprecher Vish Naidoo und wies die Kritik zurück.

Polizist in Südafrika von Kriminellen erschossen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung