Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Christian Guinin
Aktualisieren
23:26 Uhr

Wochenende calling

Leute, Leute, das Wochenende ruft! Zeit für uns, die Zelte abzubrechen und den Ticker zu schließen. Aaaaaaber: Schon morgen sind wir wieder für euch da. Startet gut in den Samstag, bis dann!

22:42 Uhr

Stuttgart vs. Bremen remis

So wirklich helfen tut das keinem der beiden. Bremen und Stuttgart trennen sich 1:1-Unentschieden und treten im Kampf um Europa bzw. im Klassenerhalt auf der Stelle.

21:55 Uhr

CL-Finale 2021 in München oder St. Petersburg

Wie die UEFA heute bekanntgab, haben sich lediglich zwei Städte für die Austragung des Champions-League-Finals 2021 beworben: München und St. Petersburg. CL-Endspiel an der Isar? So ein Finale Doahoam wär' doch mal wieder was!

20:40 Uhr

Bremen - Stuttgart

Heute ist Stuttgart in Bremen zu Gast - eine Partie, die für Markus Weinzierl besonders wichtig sein dürfte. Und wer dachte, der VfB bekommt wieder auf die Mütze, liegt falsch - zumindest nach 61 Sekunden, da führen die Schwaben nämlich nach einem Blitztor. Genaueres könnt ihr hier nachlesen.

19:17 Uhr

Feuerunfall bei McLaren

In der Box von McLaren ist es zu einem Feuerunfall gekommen. Drei Teammitglieder haben dabei leichte Verletzungen davongetragen. Hier gibt es mehr Infos zu dem Vorfall.

18:49 Uhr

Herthas Köpke verletzt

Auch die Hertha kann personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Pascal Köpke muss "aufgrund einer Reizung im Knie zunächst einmal mit dem Trainings- und Spielbetrieb aussetzen", teilten die Berliner am Freitag mit. Ein Einsatz gegen den FCB ist damit ausgeschlossen.

17:18 Uhr

Hummels fällt gegen Hertha aus

Wie der FC Bayern München soeben mitteilte, wird Mats Hummels nicht gegen Hertha BSC auflaufen können. Den Verteidiger hat es mit einem grippalen Infekt erwischt. Gute Besserung!

16:53 Uhr

Frenzel hotl WM-Gold

Breaking Yippie! Eric Frenzel sorgt für die erste deutsche Medaille bei der diesjährigen WM in der Nordischen Kombination - und das auch noch mit Gold! Glückwunsch!

16:09 Uhr

Schichtwechsel

Für mich heißt es an dieser Stelle mich zu verabschieden. Der Feierabend ruft. Nach kurzer Pause übernimmt die Redaktion und führt euch in diesen Abend voller Live-Sport. Viel Spaß noch, Servus!

15:59 Uhr

Guardiola: Sane "bester Flügelspieler der Welt"

Vor dem Finale des League-Cups (So., ab 17.30 Uhr auf DAZN) hat sich City-Trainer Pep Guardiola zu den Stärken von Nationalspieler Leroy Sane geäußert und den Youngster in den allerhöchsten Tönen gelobt. "Er ist der beste Flügelspieler weltweit", so Guardiola. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, Sane auch in einer zentraleren Position einzusetzen, verneinte der Katalane: "Er ist noch nicht bereit, zentral zu spielen. Dafür brauchst du ein gutes Raumgefühl. Vielleicht irgendwann einmal." Stattdessen wolle er den 23-Jährigen "dort nutzen, wo er am besten ist. Er ist ein unglaublicher Spieler." Gibt jetzt Schlimmeres, als von Pep Guardiola in den Himmel gelobt zu werden.

15:33 Uhr

DFB-Präsident Grindel fordert mehr Fußballplätze

DFB-Präsident Reinhard Grindel sorgt sich um genügend Raum für Fußballplätze in Deutschland. "Der Kampf um die Flächen in unseren Städten wird immer härter. Wir haben zu wenig Fußballplätze und hier vor allem Kunstrasenplätze", sagte Grindel beim 3. Amateurfußball-Kongress des DFBs in Kassel. Grindel fürchtet gerade im Nachwuchsbereich große Nachteile, wenn die Voraussetzungen nicht stimmen. "Wir wissen aus Studien der Sporthochschule Köln, dass neben der Qualität des Trainers eine gute Infrastruktur darüber entscheidet, ob ein Kind beim Fußball bleibt oder nicht", sagte Grindel und nahm die Städte, die bei der Heim-EM 2024 Austragungsort sind, in die Pflicht: "Unsere Forderung ist klar: Alle Ausrichterstädte müssen mehr Fußballplätze schaffen und überlegen, was sie tun können, um die Vereine zu stärken."

15:17 Uhr

Gib deine Meinung zu DAZN ab!

Aufgepasst, liebe User! Im Rahmen einer kleinen Umfrage kannst Du uns dabei helfen, DAZN noch besser auf Deine Bedürfnisse und Wünsche anzupassen. Deine Antworten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt. Wir bedanken uns für Deine Teilnahme! Hier ist der Link zur Umfrage.

15:11 Uhr

Beuth kritisiert Eintracht-Verantwortliche

Der hessische Innenminister Peter Beuth hat die Polizeikontrollen vor dem Europa-League-Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Schachtjor Donezk verteidigt und die Verantwortlichen des Bundesligisten scharf kritisiert: "Den beteiligten Personen sollte eigentlich klar sein, welche Verantwortung sie tragen - nicht nur für die Menschen im Stadion, sondern auch für die Polizeibeamten und die Gesellschaft", sagte Beuth bei einer Pressekonferenz am Freitag in Wiesbaden: "Es ist unverantwortlich, wenn vermeintlichen Fans seitens der Führung eines Vereins solche Signale zu gefährlichem Verhalten in Stadien ausgesendet werden. Ich habe kein Verständnis für diese Äußerungen." Aufgrund einer vorherig getätigten Aussage von SGE-Präsident Peter Fischer, das "Stadion muss brennen", war es zu erhöhten Sicherheitsvorkehrungen der Polizei gekommen.

14:59 Uhr

Pizarro-Verlängerung keine Selbstverständlichkeit

Trotz seiner 40 Jahre sorgt Claudio Pizarro nach wie vor für Furore. Eine Vertragsverlängerung bei Werder Bremen ist dennoch keine Selbstverständlichkeit, wie auch Trainer Florian Kohfeldt betonte: "Wenn er uns das Signal gibt, er würde gerne weiterspielen, dann werden wir schauen, wie wir das umsetzen können. So romantisch darf man dann auch nicht sein, diese Entscheidung hat ja auch Auswirkungen auf die Kaderplanung", sagte Werder-Coach vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) in einem Interview gegenüber Eurosport. "Claudio entscheidet nicht, aber er hat einen sehr großen Anteil daran."

14:45 Uhr

Leverkusen in Dortmund wieder mit Bender

Bayer Leverkusen kann im Spitzenspiel am Sonntag bei Tabellenführer Borussia Dortmund (So., ab 18 Uhr im LIVETICKER) wieder auf Kapitän Lars Bender zurückgreifen. Der 29 Jahre alte Defensivspieler, der zuletzt wegen einer Muskelverletzung sechs Pflichtspiele aussetzen musste, konnte am Freitag wieder beschwerdefrei trainieren und ist nach Angaben von Bayer-Trainer Peter Bosz für Sonntag eine Option.

14:09 Uhr

Südamerika: Spieler wird auf Spielfeld reanimiert

Ganz unschönes Ding aus Südamerika. Dort rasselten in der Begegnung zwischen Once Caldas (Kolumbien) und Club Deportivo Santani (Paraguay) in der Copa Sudamericana die beiden Santani-Spieler Wildo Alonso und Jorge Aguilar bei einer Abwehraktion im eigenen Strafraum in der 51. Minute unglücklich mit den Köpfen zusammen. Innenverteidiger Aguilar blieb dabei regungslos liegen, woraufhin er per Herzdruckmassage reanimiert und später mit einem Rettungswagen abtransportiert wurde. Noch in der Nacht teilte der Klub dann aber glücklicherweise mit: "Jorge Aguilar hat einen sehr starken Schlag auf den Kopf bekommen. Im Moment geht es ihm gut und er ist außer Gefahr. Morgen werden weitere Untersuchungen durchgeführt um jegliche Anomalie auszuschließen."

13:55 Uhr

CL-Ausschreitungen: AEK Athen bestraft

Die UEFA hat den zwölfmaligen griechischen Meister AEK Athen nach den schweren Ausschreitungen der Fans in der Champions League hart bestraft. Dem Klub droht in den kommenden zwei Jahren beim nächsten Fehlverhalten der Fans der Ausschluss von einem internationalen Wettbewerb, für den er sich qualifiziert. Zudem muss Athen die nächsten zwei Europapokal-Heimspiele ohne Zuschauer bestreiten und 80.000 Euro Strafe zahlen. Die AEK-Anhänger hatten beim Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam Ende November unter anderem Feuerwerk in den gegnerischen Fanblock geschossen, Gegenstände aufs Feld geworfen und den Platz gestürmt.

13:49 Uhr

Chelsea weht sich gegen Vorwürfe

Der FC Chelsea weht sich nach den Vorwürfen zum Verstoß gegen bestimmte Regularien zur Verpflichtung Minderjähriger. In einem Statement der Londoner heißt es, man habe "in Einklang mit den maßgeblichen Regularien gehandelt." Zwar ist unklar ob das Urteil vollständig widerrufen werden kann, ein Aufschub der verhängten Transfersperre ist aber durchaus möglich. Als die FIFA im Januar 2016 Real und Atletico Madrid vergleichbare Sperren auferlegten, traten diese am Ende erst später in Kraft.

13:33 Uhr

Europa League: Achtelfinalpaarungen

Hier alle Paarungen des Achtelfinals:

  • FC Chelsea - Dynamo Kiew
  • Eintracht Frankfurt - Inter Mailand
  • Dinamo Zagreb - SL Benfica
  • SSC Neapel - RB Salzburg
  • FC Valencia - FK Krasnodar
  • FC Sevilla - Slavia Prag
  • FC Arsenal - Stade Rennes
  • Zenit St. Petersburg - FC Villarreal
13:21 Uhr

Frankfurt muss nach Italien

Da ist der Hammer! Die Eintracht aus Frankfurt wird es im Achtelfinale der Europa League mit Inter Mailand zu tun bekommen. Alle weiteren Paarungen gibt's in Kürze.

13:20 Uhr

BVB-PK: Ende

Das war die Pressekonferenz der Dortmunder mit Lucien Favre und Michael Zorc.

13:18 Uhr

Favre über die Handspiel-Thematik

Favre zum VAR und der Handspiel-Diskussion: "Man könnte Stunden darüber diskutieren. Die Interpretation ist immer sehr schwer. Die Regeln müssen klarer werden. Eine solche Aktion kann ein Spiel entscheiden. Oft kann ein Spieler gar nicht schnell genug reagieren."

Zorc zur Handspiel-Diskussion: "Es gab viele identische Situationen, die aber jeweils anders gepfiffen wurden. Auch die Erklärungen, die nachher kommen helfen oft wenig. Eine Vereinfachung der Regel muss geboten werden."

13:13 Uhr

Zorc über die Partie

Zorc über das Spiel: "Es wird darauf ankommen welche Mannschaft ihr Spiel am besten durchbringen kann. Wenn man auf die Tabelle schaut, sind wir immer noch Erster und wir haben bisher ein Spiel verloren. Die Ausfälle tun natürlich weh, aber wir haben auch genug Grund, am Sonntag selbstbewusst in die Partie zu gehen."

13:11 Uhr

"Bosz macht das sehr gut"

Favre über Peter Bosz: "Er lässt ein attraktives 4-3-3 spielen. Sie machen das sehr gut. Wie man sieht funktioniert es auch sehr gut."

13:09 Uhr

Stimmung in der Mannschaft ist gut

Favre über die Stimmung in der Mannschaft: "Die Stimmung hat sich nicht geändert. Wir hatten heute morgen beim Training viel Spaß."

13:07 Uhr

Delaney und Wolf separat trainiert

Favre über Delaney und Wolf: "Beide haben im Trainingszentrum trainiert."

13:07 Uhr

Reus und Piszczek fallen aus

Favre über Reus und Piszczek: "Beide werden nicht am Sonntag spielen."

13:00 Uhr

BVB-Pressekonferenz

Lucien Favre kommt auf's Podest. Gleich geht's los.

12:39 Uhr

Bochum: Grammozis heißer Kandidat in Darmstadt

Darmstadt 98 ist bei der Suche nach einem Nachfolger des entlassenen Trainers Dirk Schuster offenbar fündig geworden - bekannt gegeben hat das allerdings der Ligarivale VfL Bochum. Der teilte am Freitag nämlich mit, dass Bochums U19-Trainer Dimitrios Grammozis von den Lilien ein Angebot erhalten habe. "Dimi hat uns vom Darmstädter Interesse berichtet. Es ist sein Wunsch, eine Einigung zu erzielen, da er bereit wäre, das Angebot anzunehmen", sagte Bochums Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz. Um zu einer finalen Entscheidung zu kommen, "bedarf es aber weiterer Gespräche".

12:21 Uhr

BVB-PK im RudB-Ticker

Ab 13 Uhr tritt Lucien Favre zur obligatorischen Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen vor die Presse. Die wichtigsten Aussagen des BVB-Trainers könnt ihr hier im RudB-Ticker mitlesen.

12:14 Uhr

Kombination: Frenzel führt nach dem WM-Springen

Eric Frenzel greift beim ersten WM-Wettbewerb der Nordischen Kombinierer überraschend nach Gold. Der zuletzt formschwache Olympiasieger sprang am Freitagmorgen in Innsbruck auf 130,5 m und geht als Führender in den entscheidenden Skilanglauf über zehn Kilometer (ab 16.15 Uhr im LIVETICKER). Auf Titelverteidiger Johannes Rydzek (+1:15 Minuten) wartet auf Rang 13 eine Mammutaufgabe, Topfavorit Jarl Magnus Riiber geht ebenfalls mit gehörigem Abstand (+0:59 Minuten) in die Loipe.

12:01 Uhr

Europa-League-Auslosung im Liveticker

Gegen wen muss die Eintracht aus Frankfurt im Achtelfinale der Europa League ran? In einer guten Stunde werden wir es erfahren, wenn im französischen Nyon die Paarungen der letzten 16 Teilnehmer ausgelost werden. Wir begleiten den ganzen Spaß selbstverständlich in einem separaten LIVETICKER.

11:42 Uhr

Watzke: "Breite und Spitze" verstärken

Und wir nehmen gleich die volle Ladung schwarz-gelber Neuigkeiten mit. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke äußerte sich in der Dortmunder Talkrunde Brinkhoff's Ballgeflüster zu den künftigen Transferplänen der Borussia: "Ich sehe noch erhebliches Verbesserungspotenzial". In der "Breite und Spitze" soll der Kader künftig noch verstärkt werden. Einen großen Umbruch schließt der 59-Jährige allerdings aus. "Wir werden mit Sicherheit was machen, wenn auch vielleicht nicht in dem Umfang wie im vergangenen Sommer", so Watzke.

11:31 Uhr

Akanji vor Comeback

Besser sieht es hingegen für Manuel Akanji aus. Der Innenverteidiger fehlt seit Ende Dezember und könnte gegen Leverkusen sein Comeback feiern. "Manuel hat, wie in den vorigen Tagen auch, komplett trainiert", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Ruhrnachrichten.

11:17 Uhr

BVB wohl weiter ohne Reus

Auch im heutigen Mannschaftstraining des BVB fehlte von Marco Reus jede Spur. Der 29-Jährige, der seit dem Pokalspiel gegen Bremen an einem Faserriss im Oberschenkel laboriert, verpasste die Einheit ebenso wie Thomas Delaney, Lukasz Piszczek und Marius Wolf. Ein Einsatz von Reus für die kommenden Spiele der Dortmunder gegen Leverkusen und Augsburg ist nach Informationen der Bild damit eher unwahrscheinlich. "Bei Marco und bei Lukasz wird es ein enges Rennen", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc schon am gestrigen Donnerstagnachmittag.

11:01 Uhr

Wie geht es mit Hazard und Hudson-Odoi weiter?

Das bringt bei der ganzen Hudson-Odoi- und Hazard-Thematik natürlich frischen Wind in die Sache. Kann es sich Chelsea dann überhaupt erlauben Spieler abzugeben? Auch der Pulisic-Transfer, der ja schon im Winter getätigt wurde, rückt in ein ganz anderes Licht. Spannende Sache.

10:57 Uhr

Auch FA muss zahlen

Auch der englische Fußball-Verband bleibt nicht unbestraft. Umgerechnet 450.000 Euro Strafe muss die Football Association zahlen. Bei insgesamt 29 Jugendspielern unter 18 Jahren soll es Ungereimtheiten gegeben haben, weswegen die Strafen ausgesprochen wurden.

10:47 Uhr

Geldstrafe für Chelsea

Neben der weitaus gravierenderen Transfersperre muss Chelsea zudem eine Strafe in Höhe von rund 530.000 Euro zahlen.

10:45 Uhr

BREAKING: Transfersperre für Chelsea

Die FIFA hat gegen Chelsea eine Transfersperre für die kommenden zwei Transferperioden ausgesprechen. Chelsea wird damit für die illegale Verpflichtung von Jugendspielern bestraft.

10:37 Uhr

Frankfurt-Highlights

Und weil's so schön war, hier nochmal die Highlights des Eintracht-Achtelfinaleinzuges von gestern.

10:32 Uhr

Ex-Nationalspielerin Behringer beendet Karriere

Die langjährige Fußball-Nationalspielerin Melanie Behringer beendet im Sommer aufgrund anhaltender Knieprobleme ihre Karriere. "Für mich geht eine sehr schöne, aber auch intensive Zeit zu Ende. Ich schätze mich überaus glücklich und gesegnet, dass ich mein Hobby jahrelang als Beruf ausüben durfte. Ich bin unendlich dankbar für alles, was ich in diesen Jahren erleben durfte und wie vielen tollen Menschen ich begegnet bin", sagte die Mittelfeldspielerin von Bayern München. Sie hat Herausragendes für den deutschen Frauenfußball geleistet und steht für große Erfolge beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Besonders gefallen haben mir ihr vorbildlicher Einsatz und ihre Fähigkeit, eine Mannschaft zu führen", ehrte auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß die Leistungen der 33-Jährigen.

10:25 Uhr

Sarri bei der Roma auf dem Zettel?

Nochmal Maurizio Sarri. Nach dem 3:0-Sieg seines FC Chelsea hat sich der Italiener auch zu den Gerüchten um seine Person geäußert. Spekulationen, wonach Sarri bei der AS Roma auf der Liste stehe und es diesbezüglich Kontakt gegeben hätte, erteilte der 60-Jährige eine klare Absage: "Natürlich nicht. Ich habe auch in der nächsten Saison noch einen Vertrag bei Chelsea, also ist das unmöglich." Sarri steht nach einer Niederlagenserie in der Liga und dem Ausscheiden im FA-Cup gehörig unter Druck. Anscheinend sollen die nächsten Partien über seine Zukunft an der Stamford Bridge entscheiden.

10:04 Uhr

Emery lobt Mesut Özil

Am Ende hat es für die Gunners doch noch gereicht. Nach einer 0:1-Niederlage im Europa-League-Hinspiel folgte ein souveräner 3:0-Heimerfolg gegen BATE Borisov am gestrigen Abend. Diesmal mit dabei: Mesut Özil. Das erste Mal im Jahr 2019 stand der Ex-Nationalspieler über die vollen 90 Minuten auf dem Rasen und bot eine durchaus ansehnliche Leistung. Das sieht auch sein Trainer so: "Er hat heute gezeigt, was er will", freute sich Unai Emery über die Leistung des Mittelfeldspielers. "Er hatte heute eine gute Einstellung. Seine Qualität, seine Möglichkeiten sowie sein Kombinationsspiel mit einigen Spielern sind gut. Ich denke, wir brauchen jeden Spieler. Heute war es wichtig und positiv, Mesut Özil spielen zu lassen." Dennoch stehen weitere Startelfeinsätze noch in den Sternen: "Wir werden viele Spiele spielen. Und wenn er verfügbar ist, wie in den letzten zwei Wochen, werden wir ihn manchmal vielleicht in der Startelf brauchen und manchmal auf der Bank, weil wir auch viele andere Spieler haben, die uns ebenfalls helfen", so Emery.

09:45 Uhr

De Jong: "Wollte schon immer für Barca spielen"

Um Frenkie de Jong rissen sich mit Paris St. Germain, Manchester City und auch dem FC Bayern namhafte europäische Top-Klubs, den Zuschlag für das Ajax-Juwel erhielt am Ende aber der FC Barcelona. Nun hat der Niederländer im Gespräch im Klub-TV der Katalanen über die Gründe seines Wechsels gesprochen. "Ich wollte schon immer für Barca spielen! Ich mag die Spieler und den Spielstil, der dem von Ajax sehr ähnlich ist. Es ist mein Ziel, für den Klub ein wichtiger Spieler zu werden", sagte De Jong. Auch das fast schon obligatorische anpreisen der eigenen Mitspieler durfte natürlich nicht fehlen: "Meiner Meinung nach ist Lionel Messi der beste Spieler aller Zeiten. Er ist ein kompletter Fußballer, der machen kann, was er will - mit oder ohne Ball - und immer Torchancen kreiert. Sein linker Fuß ist einfach unglaublich." Passt.

09:28 Uhr

Wegen Odoi: Sarri will Flügelspieler verkaufen

Der FC Chelsea und Trainer Maurizio Sarri versuchen nach wie vor krampfhaft einen Verbleib von Youngster Callum Hudson-Odoi zu erzwingen. Nach dem ungefährdeten 3:0-Sieg der Blues gegen Malmö FF kündigte Sarri an, dass der Klub einen weiteren Flügelspieler verkaufen müsse, um Hudson-Odoi einen Verbleib schmackhaft zu machen. "Wenn ich beim Klub bin und will, dass Callum regelmäßig spielt, muss ich einen weiteren Flügelspieler verkaufen. Ansonsten wird es für den Trainer schwierig," so Sarri über seinen Schützling, der gegen die Schweden stark aufspielte und einen Treffer beisteuerte. Mit Pedro, Willian und Hazard hat der 18-Jährige jedoch hochkarätige Konkurrenz, weswegen er nach Informationen von SPOX und Goal Chelsea im Sommer in Richtung München verlassen möchte.

09:08 Uhr

Niki Lauda wird 70

Nicht nur auf der Strecke war er ein ganz Großer. Auch abseits davon glänzt Niki Lauda mit dem ein oder anderen Highlight. Heute feiert der Österreicher seinen 70. Geburtstag. SPOX sagt Herzlichen Glückwunsch und präsentiert seine besten Sprüche.

09:01 Uhr

US-Nationaltrainer begrüßt Pulisic-Wechsel

Gregg Berhalter, Coach der US-Teams, begrüßt den Wechsel des BVB-Youngster Christian Pulisic nach England. "Die Premier League war immer sein Traum. Christian hat sich in Dortmund sehr gut entwickelt, nun ist ein guter Zeitpunkt für den nächsten Schritt", sagte Berhalter dem Sportbuzzer. Pulisic wird im kommendem Sommer für 74 Millionen Euro zum FC Chelsea wechseln.

08:48 Uhr

Podolski: Derzeit "wenig Kontakt" zum FC

Lukas Podolski fremdelt momentan ein wenig mit seinem FC. "Es gibt derzeit wenig Kontakt", sagte der 33-Jährige im Gespräch mit dem Kölner Stadt-Anzeiger. Er verfolge den Verein "vielleicht nicht mehr so intensiv wie noch in der letzten Saison in der Bundesliga". Derzeit sei am Geißbockheim "wenig Euphorie und Zufriedenheit zu spüren". Zum 70. Geburtstag des 1. FC Köln sei er sogar nicht einmal eingeladen gewesen. Er sei zwar zu dem Zeitpunkt in Japan gewesen, aber: "Ich hätte natürlich versucht, nach Köln zu kommen." Da er aber keine persönliche Einladung vom Vorstand bekommen habe, "weder einen Brief, noch einen Anruf, hatte sich das für mich dann sowieso erledigt".

08:37 Uhr

NBA-Ergebnisse

...und der NBA.

  • Cleveland Cavaliers - Phoenix Suns 111:98
  • Philadelphia 76ers - Miami Heat 106:102
  • Brooklyn Nets - Portland Trail Blazers 99:113
  • Milwaukee Bucks - Boston Celtics 98:97
  • Golden State Warriors - Sacramento Kings 125:123
  • Los Angeles Lakers - Houston Rockets 111:106

08:32 Uhr

NHL-Ergebnisse

Kurzer Überblick über die Ergebnisse der NHL...

  • Florida Panthers - Carolina Hurricanes 3:4
  • New Jersey Devils - Ottawa Senators 4:0
  • New York Rangers - Minnesota Wild 1:4
  • Pittsburgh Penguins - San Jose Sharks 0:4
  • Toronto Maple Leafs - Washington Capitals 2:3
  • Montreal Canadiens - Philadelphia Flyers 5:1
  • Tampa Bay Lightning - Buffalo Sabres 2:1 (after Overtime)
  • Nashville Predators - Los Angeles Kings 2:1
  • Dallas Stars - St. Louis Blues 5:2
  • Edmonton Oilers - New York Islanders 4:3 (after Overtime)
  • Vancouver Canucks - Arizona Coyotes 2:3 (after Overtime)

08:16 Uhr

Bobic: "Bayern müssen richtig bluten"

Hört sich zunächst brutal an, ist es aber nicht. Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat sich zum Interesse des FC Bayern an einigen Eintracht-Kickern geäußert: "Es kann sein, dass sie den einen oder anderen von uns interessant finden, aber ich glaube, dass da noch ganz andere Große um die Ecke kommen werden. Wenn sie an unseren Spielern interessiert sind, müssen die Bayern aber richtig bluten", sagte Bobic auf den Laureus Sport Awards. Ziele der Begierde sind Luka Jovic und Ante Rebic, die seit Monaten mit dem Rekordmeister in Verbindung gebracht werden und auch außerhalb von Deutschland großes Interesse auf sich ziehen.

08:10 Uhr

Entwarnung bei Havertz

Aufatmen bei Bayer. Kai Havertz wird voraussichtlich auch nach seinem Zusammenprall am gestrigen Abend gegen Krasnodar im kommenden Bundesliga-Spiel gegen den BVB (Sa., 18 Uhr im LIVETICKER) auflaufen können. "Das war ein heftiger Zusammenprall, aber es sieht ganz gut aus" sagte Trainer Peter Bosz. Verzichten muss der Coach aber wohl auf Kapitän Lars Bender und Offensivspieler Karim Bellarabi, die beide über muskuläre Probleme klagen.

08:03 Uhr

Modric vor Verlängerung bei Real Madrid

Wir starten mit einer Meldung aus Madrid in den Tag. Wie die spanische Marca berichtet haben sich Real Madrid und Luka Modric auf ein neues Arbeitspapier geeinigt. Demnach soll der Kroate seinen Vertrag bis 2021 verlängern. Zuletzt gab es um den Vize-Weltmeister und Ballon-d'Or-Gewinner immer wieder Wechsel-Spekulationen. Vor allem Inter Mailand wurde nachgesagt Interesse an Modric zu haben. Nun scheint jedoch auch ein Karriereende in Madrid möglich.

08:02 Uhr

Guten Morgen

Buenos dias amigos! Auch heute hab ich die Ehre euch durch diese erste Tageshälfte zu führen. Alle Eintracht-Fans haben hoffentlich gestern nicht zu lange gefeiert - alle Leverkusen-Anhänger das Ausscheiden gut verkraftet. Dann starten wir mal in diesen Wochen-Endspurt. Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung