LIVE: Der Fußball-Tag im Ticker

Rio Ferdinand platzt die Hutschnur

Von Tickerer: Alexander Maack / Stefan Petri
Mittwoch, 13.06.2012 | 09:10 Uhr
Rio Ferdinand warf FIFA und UEFA vor, nach Rassismus-Vorfällen keine Konsequenz zu ziehen
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Live
Clermont -
Lens
Premier League
Live
Arsenal -
West Bromwich
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Rio Ferdinand und das Thema Rassismus: In einem Interview kritisierte er FIFA und UEFA. Seiner Meinung nach bestrafen die Verbände rassistische Vorfällen nicht ausreichend (14.36 Uhr). Mehrere Medien melden, dass Deutschland gegen die Niederlande wieder mit Gomez anstatt Klose spielt (14.47 Uhr). Breno hat nach seinem Brandstiftungs-Prozess einen Vertrag sicher (11.11 Uhr) und Schalke 04 will Tranquillo Barnetta ablösefrei verpflichten (9.21 Uhr).

18:01 Uhr: Eine Kleinigkeit können wir uns doch nicht mehr verkneifen. Die Holländer wollten sich ja über die Passstatistik der Deutschen lustig machen. Da haben sie die Rechnung aber ohne SPOX gemacht...

17.20 Uhr: So, damit hat es sich auch schon ausgetickert für heute! Bleibt uns gewogen, schaut morgen wieder rein wenn es Rund um den Ball geht. Ich tickere aber gleich weiter, und zwar Dänemark - Portugal. Wenn ihr Lust habt: Folgt mir unauffällig!

17.12 Uhr: Das "Sport Bild"-Triple: Im Interview mit Irland-Trainer Giovanni Trapattoni gab es ein paar Schmankerl zu finden. "Ich schaue mir alle Bundesliga-Spiele an, sah Bayern in Dortmund verlieren. Ich frage mich also, wann ich wieder in die Bundesliga zurückkann. Ich wünsche mir das." Aber auch China und Russland könnte er sich noch vorstellen. Oder als Perspektiv-Trainer zu den Bayern?

17.05 Uhr: Die "Sport Bild" will überdies erfahren haben, dass "The Special One" Jose Mourinho nach dem Portugal-Spiel in die deutsche Kabine gekommen ist, um Philipp Lahm ordentlich Honig ums Maul zu schmieren (Tut mir ja so leid, dass ihr gegen Chelsea verloren habt, du bist sowieso der Beste, usw). Grund: Er will den deutschen Kapitän zu Real Madrid lotsen. Lahm dazu: "Ich will für die Zukunft nichts ausschließen. Ich sage dazu daher: Sag niemals nie." Aber er habe ja auch noch vier Jahre Vertrag.

16.58 Uhr: Endspurt, Freunde der Sonne! Sind wir mal ganz ehrlich: Die Kommentatoren der Öffentlich-Rechtlichen haben in den letzten Tagen keine Bäume ausgerissen - und in der kommenden Saison gibt's die Champions League im Zweiten (Yes! "Heute Journal" statt Werbung). Da plant Sat.1-Reporter Wolff Fuss auch seinen Abgang. Laut "Sport Bild" soll der Sprichwort-Picasso vor einem Wechsel zu "Sky" stehen. "Ich stehe mit mehreren Sendern in Ge­sprächen", so Fuss. Besser als Fritz Thurn und Taxis ist er allemal.

16.52 Uhr: Damit verabschiede ich mich für heute. Es übernimmt der Kollege Petri. Ich fange schon mal an die Daumen fürs DFB-Team zu drücken. Viel hilft viel.

16.35 Uhr: Nachtreten macht immer noch am meisten Spaß. Für Danijel Pranjic trägt Jupp Heynckes die Hautpschuld am verlorenen Champions-League-Finale. "Ich denke, der Coach hat einige Fehler gemacht. Er hat kurz vor Ende die Verteidigung verändert, Daniel van Buyten gebracht, das war ein Fehler. 85 Minuten lang hat die Abwehr gut gestanden und er hat sie geändert", sagte Pranjic. Es hätte auch jemand einen Elfmeter verwandeln können.

16.09 Uhr: Der AC Milan ist angeblich an Pablo Osvaldo vom AS Rom interessiert. Die Rossoneri suchen Ersatz für Maxi Lopez, für den sie die mit Catania vereinbarte Kaufoption nicht gezogen hatten. Erst im letzten Sommer war Osvaldo von Espanyol Barcelona nach Rom gewechselt.

15.45 Uhr: Nur noch sechs Stunden. Der niederländische Elfmeterprofi Arjen Robben scheint sich übrigens riesige Vorfreude aufs Spiel zu haben. "Manche sagen, Deutschland spiele modernen und attraktiven Fußball, dem stimme ich nicht zu", sagte Robben "De Telegraaf". "Sie sind vor allem eine Kontermannschaft und stürmen nicht wie Spanien oder Oranje." Jaja, lieber Arjen. Bei solchen Aussagen darf man sich auch nicht wundern, wenn es heute wieder ein Pfeifkonzert gibt.

15.20 Uhr: Die wichtigste Meldung des Tages? Wohl eher nicht. Trotzdem: Beim 1. FC Köln öffnen zum Trainingsauftakt am Freitag die Getränkebuden. Da kann man sich das Gekicke wenigstens mit einem Kranz Kölsch erträglicher gestalten.

15.16 Uhr: Nicht nur bei den Tschechen erwischt es die wichtigsten Spieler, auch die Schweden haben Verletzungspech: Zlatan Ibrahimovic musste das Teamtraining mit Oberschenkelproblemen vorzeitig abbrechen. Sein Einsatz im zweiten Vorrundenspiel der Tre Kronor am Freitag gegen England in Kiew sei aber nicht gefährdet.

15.04 Uhr: Schnell wieder zurück zur EM: Die Spanier kommen einfach nicht mit dem polnischen Gras klar. Das Abschlusstraining der Seleccion vor dem Spiel gegen Irland (Do., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) sollte eigentlich in der Danziger EM-Arena stattfinden, worauf die Spanier jedoch verzichteten und lieber im Team-Quartier Gniewino blieben.

15.01 Uhr: Dass Mesut Özil langfristig denkt, hatten wir schon (11.46 Uhr). Er ist aber nicht der einzige Real-Spieler, der lieber langfristig plant. Angel Di Maria hat seinen laufenden Vertrag bis 2018 verlängert und erhält dafür eine satte Gehaltsaufstockung. Der soll Argentinier drei Millionen Euro pro Jahr verdienen, eine Million Euro mehr als bisher.

14.47 Uhr: Die Anzeichen, dass Miroslav Klose gegen die Niederlande zu Beginn wieder nur auf der Bank sitzt, verdichten sich: Auch die "Hamburger Morgenpost" berichtet, dass Joachim Löw der Elf aus dem Portugal-Spiel vertraut: Neuer - Lahm, Badstuber, Hummels, Boateng - Schweinsteiger, Khedira - Podolski, Özil, Müller - Gomez.

14.36 Uhr: Da ist wohl jemandem auf der Insel die Hutschnur geplatzt. Der für die EM ausgebootete Rio Ferdinand hat der FIFA und der UEFA Untätigkeit gegen Rassismus vorgeworfen. "Die machen aufwändige Kampagnen gegen Rassismus und predigen ein faires und sportliches Miteinander. Aber was machen sie denn konkret, wenn solche schlimmen Dinge passieren? Ich hab' die Antwort für Sie: gar nichts!", klagte der Verteidiger von Manchester United in der "Sport-Bild". "In Russland zum Beispiel ist es an der Tagesordnung, dass farbige Spieler von den Rängen beschimpft werden. Das sind unerträgliche Zustände", fuhr Ferdinand fort. Die Sanktionen seien lächerlich. "Hier mal 25.000 Euro Strafe, dort mal eine Sperre." Vor FIFA-Präsident Joseph Blatter und UEFA-Chef Michel Platini habe er deshalb "keinerlei Respekt mehr".

14.19 Uhr: Dass Jordi Alba mit großer Wahrscheinlichkeit zum FC Barcelona wechselt ist bekannt. Sein aktueller Verein, der FC Valencia, will Didac Vila als Nachfolger holen. Der Spanier hat sich mit seinem Agenten getroffen um die eigegangenen Angebote zu sichten und soll sich dabei für Valencia entschieden haben. Vila spielte in der vergangenen Saison auf Leihbasis bei Espanyol Barcelona und hat noch einen Vertrag beim AC Milan. Spätestens am Freitag soll mit den Italienern über die Modalitäten für einen Wechsel gesprochen werden.

14.05 Uhr: Ein kurzes Update zum Breno-Prozess: Der Ex-Bayern-Profi will bisher nicht zum Vorwurf der Brandstiftung aussagen. Der Brasilianer äußerte sich während der Vernehmung vorallem zu persönlichen Fragen, gab unter anderem zu Protokoll, dass er kaum privaten Kontakt zu Mitspielern hatte. Die "Elf Freunde"-Zeiten sind wohl lange vorbei.

13.43 Uhr: Verwirrung um die Austellung der Nationalelf: Gestern hatte Joachim Löw angedeutet, dass er Miroslav Klose in die Startformation stellen könnte, jetzt will die "Bild" erfahren haben, dass der Bundestrainer im Spiel gegen unsere lieben Nachbarn aus den Niederlanden (20.15 im LIVE-TICKER) wieder der Elf aus dem Auftaktspiel gegen Portugal vertraut. Mario Gomez soll also starten. Allerdings hat Löw angekündigt, dass er das Wechselkontingent voll ausschöpfen wird. Klose könnte also wieder eingewechselt werden. Kein Wunder: In Charkiw erwartet das DFB-Team eine Hitzeschlacht. Bei der gestrigen Ankunft zeigte das Termometer 35 Grad an, heute Abend soll es bis zu 30 Grad heiß sein.

13.35 Uhr: Hilfe! Die ARD hat einen neuen Experten verpflichtet. Statt Mehmet Scholl darf sich nun ein weiterer Ex-Bayer am Mikrofon ausprobieren. Bitte ordentlich festhalten... Lothar Matthäus wird beim Spiel zwischen Italien und Kroatien (Do., 17.45 Uhr im LIVE-TICKER) mit seinen geistigen Ergüssen zur Unterhaltung der TV-Zuschauer beitragen. We hope we have a little bit lucky, dass es nicht ganz so schlimm wird.

13.26 Uhr: Die nächsten Fußballer, die sich vor Gericht verantworten müssen: Die Staatsanwaltschaft Bochum hat Rene Schnitzler und Thomas Cichon wegen Beihilfe zum Betrug angeklagt. Schnitzler hatte als Profi des FC St. Pauli rund 100.000 Euro von einem Niederländer angenommen.

12.50 Uhr: Wer wird der Nachfolger von Didier Drogba? Der FC Chelsea hat anscheinend einen Nachfolger ins Auge gefasst. Der "Daily Mirror" berichtet, dass die Blues Scouts auf Jose Rondon vom FC Malaga angesetzt haben. Der 22-jährige Venezuelanar erzielte in der vergangenen Saison 11 Tore in 37 Primera-Division-Spielen. Auch Arsenal und Newcastle sollen an Rondon interessiert sein.

12.40 Uhr: Die Achillessehne von Tomas Rosicky könnte den Tschechen noch ernsthafte Probleme bereiten. "Zum jetzigen Zeitpunkt weiß ich nicht, ob ich gegen Polen spielen kann", sagte der Mittelfeldspieler. Sein Einsatz sei zweifelhaft. Neben Rosicky wurde auch Petr Cech nach dem Spiel gegen Griechenland ins Krankenhaus von Breslau gebracht. Der Torwart hat Schulterprobleme.

12.15 Uhr: Der Wechsel von Gylfi Sigurdsson zum FC Liverpool ist wohl fix, so berichtet zumindest der "Daily Mirror". Damit folgt der Isländer seinem Trainer Brendan Rodgers für eine kolportierte Ablösesumme von rund 8,75 Millionen Euro zu den Reds. Zuvor will sich der Mittelfeldspieler noch mit den Verantwortlichen von Swansea City treffen, um seine Entscheidung zu erklären. Sigurdsson stand bisher bei 1899 Hoffenheim unter Vertrag, war aber zuletzt an den Klub aus Wales ausgeliehen.

Hier geht's zu Seite 2

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung