Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Die Streich-Liste des HSV

Von Tickerer: Tim Habicht / Manuel Herter
Donnerstag, 08.03.2012 | 13:59 Uhr
Mladen Petric, Marcell Jansen und David Jarolim: Zusammen 22 Jahre beim Hamburger SV
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Hamburger SV will zum kommenden Sommer sieben Spieler los werden. Darunter: Mladen Petric, Marcell Jansen und Gojko Kacar (16.16 Uhr). Jupp Heynckes geht davon aus, dass er seinen Vertrag bis Sommer 2013 erfüllen wird (14.10 Uhr). Bastian Schweinsteiger bastelt an seinem Comeback und könnte offenbar gegen den FC Basel in der Startelf stehen (12.40 Uhr). Lukas Podolski wechselt offenbar zur neuen Saison zum FC Arsenal - geht im Gegenzug der Toptorjäger Robin van Persie? Laut englischen Medien bietet Manchester City dem 28-Jährigen einen Traumvertrag (9.03 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.35 Uhr: Das war's schon wieder für heute von Rund um den Ball. Aber gleich gibt's ja noch Europa League! Schalke in Enschede (18.45 Uhr im LIVE-TICKER) und später Hannover in Lüttich (20.45 Uhr im LIVE-TICKER). Schönen Abend!

18.28 Uhr: Neues von Mario Götze. Der "kicker" berichtet, dass der 19-jährige Dortmunder in der kommenden Woche nach seiner Reha in Donaustauf in Dortmund zurückerwartet wird. Jedoch bremst Jürgen Klopp zu frühe Erwartungen: "Auch für Mario gilt, dass er erst einmal eine Weile trainieren muss." Wenn überhaupt wird Klopp wohl erst in der Saisonendphase wieder auf ihn zurückgreifen können.

18.13 Uhr: Wie die "süddeutsche" berichtet, muss der tunesische Verleger, der die erotischen Männermagazin-Fotos von Sami Khedira und seiner Freundin Lena Gercke veröffentlichte, lediglich eine Geldstrafe von umgerechnet 500 Euro bezahlen. Der Herausgeber verstieß nach einem Richterspruch gegen Sitte und Moral. Zudem müssten alle noch existierenden Exemplare der betroffenen Tageszeitungsausgabe vernichtet werden. In dem streng islamistisch regierten Land wurde eine lange Freiheitsstrafe befürchtet.

17.59 Uhr: Anscheinend wollten nicht viele deutsche Fans den Untergang von Bayer Leverkusen in Barcelona sehen. Lediglich 3,94 Millionen Zuschauer verzeichnete Sat.1. Der Marktanteil lag bei 12,9 Prozent. Nach Angaben des Senders war dies die niedrigste Quote aller Spiele mit deutscher Beteiligung. Zum Vergleich: 7,5 Millionen hatten die Begegnung Bayern gegen Basel gesehen.

17.45 Uhr: Der FC Chelsea hat angekündigt, die Ticketpreise an der Stamford Bridge zur nächsten Saison nicht zu erhöhen. Damit will sich der Verein für die Treue seiner Anhänger bedanken und berücksichtigen, dass viele Fans aufgrund der Wirtschaftskrise finanziell nicht gut dastehen. Sollte sich das Team für die Champions League qualifizieren, werden die Ticketpreise für Spiele der Königsklasse sogar um 5 Pfund auf etwa ca. 42 Euro gesenkt.

17.30 Uhr: Bei Paris Saint-Germain drangen heute etwa 50 Fans in das Trainingsgelände des Vereins ein. Die Anhänger störten das Vormittagstraining der Profis und bespuckten Medienvertreter, die sich zu Filmaufnahmen auf dem Gelände aufhielten. Erst die Polizei konnte die Lage unter Kontrolle bringen. "Wir werden mit aller Effizienz gegen alle Formen der Gewalt vorgehen", sagte ein Sprecher von PSG. Es ist nicht das erste Mal, dass der Tabellenführer Probleme mit gewaltbereiten Fans hat.

17.15 Uhr: BLOGS@SPOX Paolo Guerrero, der Krieger. Er beging einen Fehler: Ein Foul, ein verdammt hartes Foul. Die Sicherungen brannten durch. Respektlos. Doch auch andere sollten den Respekt nicht verlieren. User gartenzwerg mit dem Einwurf Guerrero.

17.04 Uhr: goal Mit Manchester City will Joe Hart dieses Jahr Meister werden. Im Nationalteam ist er die unumstrittene Nummer eins und für eine nicht unwichtige Person sogar ein Kandidat fürs Kapitänsamt: "So weit ich weiß, sagt bisher nur meine Mutter, dass sie ihren Sohn gerne als englischen Kapitän sehen würde.", verriet er gegenüber "goal.com" Jedoch hat er größten Respekt vor der Arbeit von Stuart Pearce, der im Moment die Binde trägt: "Wenn du mit Scottie sprichst, merkst du, dass sich seine Leidenschaft und seine Einstellung gegenüber dem Spiel nicht verändert haben. Er wird jetzt nur eben positiver gesehen und ich denke, es war fantastisch, wie er sein Land angeführt hat."

16.49 Uhr: Dem FC St. Pauli wird untersagt, für die Zweiligapartie gegen den FC Hansa Rostock am 22. April Eintrittskarten an die Gäste aus Rostock zu verkaufen. Wie auf der Homepage der Hamburger zu lesen ist, erhielt der FC St. Pauli von der Hamburger Polizei eine Untersagungsverfügung. Jedoch lehnt St. Pauli das Vorgehen der Polizei ab und hat sich deshalb dazu entschlossen, die Untersagungsverfügung beim Verwaltungsgericht prüfen zu lassen. Dieser Vorgang der Polizei ist bislang beispiellos in der deutschen Fußballgeschichte

16.33 Uhr: Ich freue mich auf einen spannenden Europa-League-Abend und sage: Hup Holland hup! Und damit gehe ich in Deckung und übergebe an meinen Kollegen Manuel Herter. Tot ziens!

16.30 Uhr: Huub Stevens äußert sich gegenüber "Voetbal International" über die Chancen seiner Schalker im Europa-League-Spiel gegen Twente Enschede: "Ich bin realistisch. In meinen Augen ist Schalke nicht der Favorit in dieser Begegnung. Sie sind ein Favorit auf den niederländischen Titel und ein echter Brocken für uns. Wir haben viel Respekt vor Twente." Das Spiel könnt Ihr ab 18.45 Uhr im LIVE-TICKER verfolgen.

16.22 Uhr: Gestern unterlag Bayer Leverkusen peinlich mit 1:7 beim FC Barcelona. Am kommenden Samstag haben elf Spieler der Werkself die Chance, sich gegen den VfL Wolfsburg zu rehabilitieren. Welchen Versagern von gestern würdet Ihr die Chance gegen die Fohlen geben? Stellt Eure ganz persönliche Startelf auf!

16.16 Uhr: Offenbar mistet der Hamburger SV zur kommenden Saison kräftig aus. Die "Bild" berichtet, dass sieben Spieler den Verein im Sommer verlassen sollen: Mladen Petric, Marcell Jansen, David Jarolim, Marcus Berg, Jaroslav Drobny, Gojko Kacar und Robert Tesche. Paolo Guerrero soll dagegen seinen Vertrag bis 2014 erfüllen. Trainer Thorsten Fink setzt offenbar weiter auf Entschlankung und junge Talente.

15.54 Uhr: US-Boy Arne Friedrich hat sich in einem Interview mit "DFB.de" zur Situation in den letzten Monaten und seiner Zukunft bei Chicago Fire geäußert: "Nach meiner Vertragsauflösung in Wolfsburg habe ich mir die Zeit genommen, um zu überlegen, was ich möchte. Eine Option war, wirklich komplett mit dem Fußball aufzuhören und etwas Neues zu wagen. Dann wurde mir ziemlich schnell klar, dass es mich nicht mehr reizt, in der Bundesliga oder in Europa Fußball zu spielen. Für mich kam nur in Frage, noch mal ein Jahr in Amerika dranzuhängen. Ich habe mich dann mit guten Freunden unterhalten, die haben die Kontakte geknüpft. Alles Weitere hat sich ziemlich schnell ergeben."

15.47 Uhr: Eine Grippe-Welle schwächt Mainz 05. Stürmer Mohamed Zidan, der in den vergangenen fünf Begegnungen jeweils ein Tor erzielte, konnte wegen einer starken Erkältung in den vergangenen Tagen ebenso nur bedingt trainieren wie Andreas Ivanschitz, Jan Kirchhoff, Julian Baumgartlinger und Elkin Soto. Auch Trainer Thomas Tuchel erschien verschnupft zur Pressekonferenz.

15.45 Uhr: Didier Ya Konan ist Vater geworden - Gratulation! 2450 Gramm schwer und 46 Zentimeter groß ist der Wonneproppen. Der Name seiner Tochter: Christie. Papa Didier war nicht bei der Geburt dabei. Denn er muss in Lüttich Fußball spielen (20.10 Uhr im LIVE-TICKER).

15.39 Uhr: Robbie Fowler spielte schon beim FC Liverpool und Manchester City. Jetzt hat der 36-Jährige ein Vertragsangebot vom englischen Zweitligisten Blackpool bekommen: Satte 120 Euro pro Woche. Bam! Manchmal muss man eben Opfer bringen. Fowler soll aber lachend abgelehnt haben. Kaum verständlich.

15.35 Uhr: Der SC Freiburg wird im Abstiegskampf weiter von Personalsorgen in der Abwehr geplagt. Trainer Christian Streich muss im Auswärtsspiel beim Tabellendritten Borussia Mönchengladbach auf Innenverteidiger Immanuel Höhn verzichten, der an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel laboriert. Zudem stehen die Verletzten Pavel Krmas und Oliver Barth nach wie vor nicht zur Verfügung. "Wir haben viel Pech, gerade in der Verteidigung - da wird es mir manchmal fast schlecht", sagte Streich

15.30 Uhr: Der Kapitän der Bolton Wanderers, Roger Johnson, kam betrunken zum Training. Der Abwehrspieler hat versucht, normal am Training teilzunehmen, aber seinen Mitspielern war nach kurzer Zeit aufgefallen, dass der Engländer die Lampen an hatte. Der 28-Jährige hat sich bereits entschuldigt. Wenn man den ein oder anderen Spieler in der Bundesliga auflaufen sieht, denkt man aber auch, dass der einen sitzen hat.

15.27 Uhr: Eintracht-Coach Armin Veh kam heute nicht zur Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hansa Rostock. Der Grund: "Er hat keine Zeit", so die Presseabteilung. Vermutlich muss er seinem Hauptjob nachgehen.

15.24 Uhr: Eine in Europa einmalige Sache findet gerade in Enschede statt. Denn dort feiern Fans von Twente und Schalke 04 in schöner Eintracht. Dazu das passende Bild: Sieht irgendwie traurig aus... Insgesamt 19 Fans. Aber in der Bude steppt bestimmt der Bär.

15.20 Uhr: Der FC Everton steht kurz vor einem Trikot-Deal mit Nike. Der Swoosh soll das Jersey der Toffees ab der Saison 2012/2012 zieren. Das berichtet die englische "Independent".

15.11 Uhr: video Mia san mia und Mia san die Frauen! Schön. Zum Weltfrauentag gibt's das neue Video der FC Bayern München Frauen-Fußball-Mannschaft. "Zu dir oder zu mir?" - "Zu mir! Da mache ich es am liebsten!" Soll der Mann, der die schlecht gestellten Zweikämpfe verliert, eigentlich Ilkay Gündogan sein?

15.04 Uhr: Borussia Dortmund peilt einen Zuschauerrekord in der Bundesliga-Geschichte an. Fast 1,37 Millionen Zuschauer könnten ein Heimspiel des BVB besucht haben. Das wären im Schnitt 80.400 Zuschauer pro Spiel - neuer Rekord! Zum Vergleich: Der FCB liegt mit einem Schnitt von 69.000 Zuschauern auf Rang zwei.

14.57 Uhr: goal Javi Martinez ist heiß begehrt. Der Spieler von Athletic Bilbao steht offenbar bei Manchester United und dem FC Barcelona auf dem Zettel. Den Kollegen von "Goal" hat der Mittelfeldspieler seine Spielweise erläutert: "Meine Spielweise ist sehr körperbetont, darauf lege ich mehr Wert. Ich finde aber, dass ich damit auch in Spanien gut zurecht komme. Es gibt mehrere Spieler, die genauso spielen." Zu den Transfergerüchten um seine Person sagt er: "Ich versuche, nicht auf die ganzen Berichte zu achten. Im Endeffekt sind das alles nur Spekulationen der Presse. Bisher habe ich keine Angebote von anderen Klubs erhalten, deswegen werde ich mich an diesen Diskussionen nicht beteiligen."

14.47 Uhr: Jetzt ist es offziell: Peter Bircks und Manfred Paul treten gemeinsam beim FC Augsburg die Nachfolge von Geschäftsführer Andreas Rettig an. Der 48-Jährige Rettig scheidet Ende der Saison aus dem Amt. Der bisherige Aufsichtsratschef Bircks wird die Leitung des kaufmännischen Bereiches übernehmen. Paula, der bislang für die Jugendabteilung verantwortlich war, wird die sportliche Leitung übernehmen. Rettig wird die beiden Kollegen bis zu seinem Ausscheiden einarbeiten.

14.46 Uhr: breaking news Marko Arnautovic von Werder Bremen fällt mindestens sechs Wochen aus. Er hat sich einen Innenbandriss im rechten Knie geholt. Der Grund... Wollt Ihr den wirklich wissen? Na gut: Er ist beim Spielen mit seinem Hund im Rasen hängen geblieben.

14.39 Uhr: Kapitän Sebastian Kehl wird am Samstag beim Auswärtsspiel in Augsburg nach abgesessener Gelbsperre wieder in die Startelf von Borussia Dortmund zurückkehren. Dies deutete BVB-Trainer Jürgen Klopp an: "Eigentlich gäbe es keinen Grund, die Mannschaft zu verändern, aber ich gedenke, den Kehli wieder einzusetzen."

14.35 Uhr: blogs@pox Jeden verdammten POLDI! dasselbe: Der EUROPAPOKAL! motzt, die Medien nerven und SOLBAKKEN! hofft nur, dass dieser EFFZEH! endlich endet. Nur NIPPES! im Blogpokal?

14.32 Uhr: Unglaublich! Der Wechsel von Wesley zu Palmeiras Sao Paulo ist fix! Werder bestätigt, dass alle Bankgarantien für die Ablöse vorliegen. Wie haben die Brasilianer denn mal schnell die restlichen Millionen aufgetrieben? Ach, ich will es gar nicht wissen...

14.28 Uhr: Gespenstig soll es eigentlich werden am Sonntag im Stadion von Zweitligist Dynamo Dresden. Das Geisterspiel gegen den FC Ingolstadt, das der DFB verhängt hat, entwickelt sich in der sächsischen Landeshauptstadt allerdings zu einer Erfolgsgeschichte. Die Fans des Tabellenneunten wollen beim Public Viewing rund um das Stadion Stimmung machen und der Traditionsverein hofft auf einen Eintrag in die deutschen Fußball-Geschichtsbücher: Mit dem ersten ausverkauften Geisterspiel. Knapp 20.000 "Geistertickets" hat der Verein bis zum Nachmittag verkauft.

14.14 Uhr: breaking news Der Wechsel von Lukas Podolski zum FC Arsenal ist laut "Sky Sport News HD" fix! Das berichtet Christopher Lymberopoulos aus Köln.

14.10 Uhr: Jupp Heynckes bezog beim FC Bayern München Pressetalk in München Stellung zu den Gerüchten, er würde den Rekordmeister bereits am Ende der Saison verlassen, obwohl sein Vertrag noch bis 2013 läuft: "Ich habe Vertrag hier und gehe davon aus, dass ich diesen Vertrag erfüllen werde. Was von außen kolportiert wird, kommt nicht an mich heran, das belastet mich nicht." Zur Causa Schweinsteiger (12.40 Uhr) äußerte sich der 66-Jährige ebenfalls: "Er hat das erste Mal gut mit der Mannschaft trainiert. Ich hoffe, dass er im Kader stehen kann. Er ist auch außerhalb des Platzes eine wichtige Persönlichkeit, die der Mannschaft Impulse geben kann." Im Spiel gegen Hoffenheim muss Heynckes voraussichtlich auf Rafinha verzichten. Der Rechtsverteidiger ist grippekrank.

13.50 Uhr: Bei Hertha BSC steigen zwei Spieler wieder ins Mannschaftstraining ein: Nikita Rukavytsya und Andre Mijatovic.

13.25 Uhr: Zweitligist Eintracht Braunschweig muss 8000 Euro Strafe zahlen. Das gab das DFB-Sportgericht bekannt. Grund: Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Spiel gegen Eintracht Frankfurt.

13.20 Uhr: Bei Martin Harnik läuft's derzeit einfach rund. Im Interview mit der "Stuttgarter Zeitung" stellt er aber erstaunlicherweise fest: "Ich bin kein Robben oder Ribery." SPOX meint: Absolut.

13.12 Uhr: Jetzt hat sich Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser zur 1:7-Klatsche geäußert: "Wer fällt, muss schnell wieder aufstehen. Wir haben 1:7 verloren. Das ist natürlich ein Ergebnis, das man sich nicht wünscht. Wir haben ganz gut angefangen, aber in der zweiten Halbzeit war ja fast jeder Schuss ein Treffer." Bei Leverkusen übrigens auch. Der einzige Schuss von Bayer ging in der Nachspielzeit nämlich noch zum 1:7 in die Maschen.

13.06 Uhr: Thorsten Fink hat auf der Pressekonferenz zum kommenden Spiel des HSV gegen Schalke angekündigt, dass Dennis Aogo definitiv ausfallen werde. Für ihn verteidigt nicht Heiko Westermann, sondern Marcell Jansen auf der linken Seite. Westermann bleibt also in der Innenverteidigung. "Ich brauche Heiko Westermann dort mehr", so Fink.

12.50 Uhr: Dem Bundesligaspiel beim FC Bayern München sieht 1899 Hoffenheims Trainer Markus Babbel mit gemischten Gefühlen entgegen. "Auf der einen Seite freue ich mich natürlich, dass ich zurückkomme, auf der anderen Seite habe ich da als Trainer noch nie etwas gerissen. Was das Sportliche betrifft, ist die Rückkehr nach Bayern immer sehr schmerzlich", sagte Babbel im Interview mit der "dapd". Babbel spielte seit der Jugend beim FC Bayern und debütierte 1991 unter Jupp Heynckes in der Bundesliga.

12.43 Uhr: Wie spricht man den Namen Arne Friedrich richtig aus? Sein neuer Arbeitgeber, Chicago Fire, hat einen Katalog veröffentlicht und gibt folgenden Hinweis: ARR-knee FREE-drick. Was der Kapitän von den Simpsons dazu wohl sagen würde? ARRRRRRR!

12.40 Uhr: Wird mit Bastian Schweinsteiger alles besser beim FC Bayern München? Der defensive Mittelfeldspieler bastelt an seinem Comeback nach seinem Außenbandriss im Sprunggelenk und befindet sich wieder teilweise im Mannschaftstraining. Er könnte schon im kommenden Spiel gegen 1899 Hoffenheim als Joker von der Bank für eine Halbzeit kommen. Dabei soll er sich Sicherheit und Spielpraxis für das Champions-League-Rückspiel gegen den FC Basel holen. Gegen die Schweizer soll Schweini dann in der Startelf stehen. Das schreibt die Münchner "Abendzeitung".

12.15 Uhr: "Opta" hat via "Twitter" eine interessante Statistik veröffentlicht: Leo Messi wurde bei seinem Gala-Auftritt gegen Leverkusen genau null Mal gefoult. Das letzte Mal, dass der quirlige Argentinier kein einziges Foul in einem Champions-League-Spiel einstecken musste, war im Oktober 2010.

Seite 2: Arsenal: Poldi kommt - geht van Persie?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung