Samstag, 12.06.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: ZSKA Moskau lockt Zoran Tosic

Kölns Manchester-Leihgabe steht laut Medienberichten kurz vor einem Wechsel nach Moskau (16 Uhr). Die italienische Presse mutmaßt über einen Nachfolger für Diego Milito (13.08 Uhr) und Juve ist angeblich heiß auf einen Hamburger Nationalspieler (10.52 Uhr). Diego Maradona würde für seine Spieler töten (10.34 Uhr). Barca stattet ein Juwel mit einem Profivertrag aus (10.29 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Zoran Tosic erzielte in 19 Spielen für Serbien vier Tore
© Getty
Zoran Tosic erzielte in 19 Spielen für Serbien vier Tore

17.59 Uhr: Das war auch schon wieder "Rund um den Ball" für heute. Wir sehen uns morgen in alter WM-Frische wieder!

17.49 Uhr: Am 28. Mai hat Diego seine langjährige Freundin, die Physiotherapeutin Bruna Leticia Araujo geheiratet. Die Trauung fand in der Kirche St. Gabriel in Sao Paulo statt, dort waren nur Freunde und die Familien des Brautpaares anwesend. Wir zeigen Euch die Bilder:

Diego und Bruna - die Traumhochzeit
Der Ex-Bremer Diego hat am 28. Mai die hübsche Bruna Leticia Araujo zu seiner Frau genommen. Die Trauung fand in Sao Paulo statt
© spox
1/3
Der Ex-Bremer Diego hat am 28. Mai die hübsche Bruna Leticia Araujo zu seiner Frau genommen. Die Trauung fand in Sao Paulo statt
/de/sport/diashows/diego-hochzeit/diego-hochzeit-bruna-leticia-araujo-sao-paulo.html
Diego: "Wir sind sehr glücklich und wollen jetzt unsere Träume von einer Familie verwirklichen"
© spox
2/3
Diego: "Wir sind sehr glücklich und wollen jetzt unsere Träume von einer Familie verwirklichen"
/de/sport/diashows/diego-hochzeit/diego-hochzeit-bruna-leticia-araujo-sao-paulo,seite=2.html
Bruna wollte in Brasilien bleiben und dort ihre Ausbildung beenden, weshalb Diego sie zunächst in der Heimat zurücklassen musste
© spox
3/3
Bruna wollte in Brasilien bleiben und dort ihre Ausbildung beenden, weshalb Diego sie zunächst in der Heimat zurücklassen musste
/de/sport/diashows/diego-hochzeit/diego-hochzeit-bruna-leticia-araujo-sao-paulo,seite=3.html
 

17.26 Uhr: Auch die Community ist vom WM-Fieber infiziert! Auf der MySPOX-WM-Sonderseite habt Ihr alle interessanten Blogs zur Weltmeisterschaft im Überblick.

17.16 Uhr: Nerviger geht's immer: Afrikanische Fans mit einer extrem lauten Sirene haben das Training der Schweizer am Mittwoch gestört. Die Anhänger nahmen mit einer Kurbel-Sirene, mit denen früher vor Luftangriffen gewarnt wurde, auf der Tribüne Platz und sorgten für einen Lärm, der sogar den Schallpegel der Vuvuzelas übertraf.

17.07 Uhr: David Luiz von Benfica Lissabon kann sich gut ein Wechsel nach Madrid vorstellen. "Real kennen alle Kinder dieser Welt. Sie haben so viel geleistet. Ein Trikot dieses Klubs würde jeder Spieler gerne tragen. Wenn es das Beste für Benfica und alle anderen ist, warum nicht? Ich bin stolz darauf, dass ich mit Real in Verbindung gebracht werde. Wer könnte da 'Nein' sagen", so das Abwehrtalent.

16.56 Uhr: Von Krämpfen wurde das mexikanische Verteidiger-Ass Rafael Marquez nach dem 1:1 im WM-Eröffnungsspiel am Freitag gegen Gastgeber Südafrika in Johannesburg geplagt. Der Abwehrspieler vom FC Barcelona hatte den mexikanischen Ausgleichstreffer erzielt und seinem Team einen Punkt zum Auftakt gerettet. "Wir sind in unserem Spiel sehr abhängig von Rafa. Er war angeschlagen, wollte aber nicht raus. Er hat uns gerettet", sagte Trainer Javier Aguirre.

WM: Südkorea - Griechenland (Gruppe B)
Südkorea - Griechenland 2:0: Vor dem Spiel freuten sich die Hellas-Fans noch auf den ersten WM-Aufrtitt ihres Teams nach 16 Jahren
© Getty
1/8
Südkorea - Griechenland 2:0: Vor dem Spiel freuten sich die Hellas-Fans noch auf den ersten WM-Aufrtitt ihres Teams nach 16 Jahren
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-b/suedkorea-griechenland/jung-soo-lee-otto-rehhagel-ji-sung-park-angelos-charisteas.html
Der Gegner aus Fernost schwörte sich in den Minuten vor dem Anpfiff auf dem Rasen ein - und trat anschließend 90 Minuten als Einheit auf
© Getty
2/8
Der Gegner aus Fernost schwörte sich in den Minuten vor dem Anpfiff auf dem Rasen ein - und trat anschließend 90 Minuten als Einheit auf
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-b/suedkorea-griechenland/jung-soo-lee-otto-rehhagel-ji-sung-park-angelos-charisteas,seite=2.html
Es half: Schon nach sechs Minuten besorgte Verteidiger Jung-Soo Lee nach einem Stellungsfehler von Angelos Charisteas die Führung für seine Farben
© Getty
3/8
Es half: Schon nach sechs Minuten besorgte Verteidiger Jung-Soo Lee nach einem Stellungsfehler von Angelos Charisteas die Führung für seine Farben
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-b/suedkorea-griechenland/jung-soo-lee-otto-rehhagel-ji-sung-park-angelos-charisteas,seite=3.html
Die Freude war verständlicherweise gerade beim Torschützen groß. Jung-Soo Lee erhöhte sein Trefferkonto für die Red Devils auf drei
© Getty
4/8
Die Freude war verständlicherweise gerade beim Torschützen groß. Jung-Soo Lee erhöhte sein Trefferkonto für die Red Devils auf drei
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-b/suedkorea-griechenland/jung-soo-lee-otto-rehhagel-ji-sung-park-angelos-charisteas,seite=4.html
Kurz nach der Pause netzte auch der Star Südkoreas: Nach einem kapitalen Fehler von Loukas Vyntra ließ sich Ji-Sung Park die Chance zum 2:0 nicht entgehen
© Getty
5/8
Kurz nach der Pause netzte auch der Star Südkoreas: Nach einem kapitalen Fehler von Loukas Vyntra ließ sich Ji-Sung Park die Chance zum 2:0 nicht entgehen
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-b/suedkorea-griechenland/jung-soo-lee-otto-rehhagel-ji-sung-park-angelos-charisteas,seite=5.html
Spätestens da war auch der Tag für Otto Rehhagel gelaufen. Griechenlands Coach wusste: Mein WM-Debüt ist kräftig in die Hose gegangen
© Getty
6/8
Spätestens da war auch der Tag für Otto Rehhagel gelaufen. Griechenlands Coach wusste: Mein WM-Debüt ist kräftig in die Hose gegangen
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-b/suedkorea-griechenland/jung-soo-lee-otto-rehhagel-ji-sung-park-angelos-charisteas,seite=6.html
Das Hauptproblem: Die Griechen bekamen den einzigen südkoreanischen Angreifer Chu-Young Park von Beginn an nicht in den Griff
© Getty
7/8
Das Hauptproblem: Die Griechen bekamen den einzigen südkoreanischen Angreifer Chu-Young Park von Beginn an nicht in den Griff
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-b/suedkorea-griechenland/jung-soo-lee-otto-rehhagel-ji-sung-park-angelos-charisteas,seite=7.html
Und: Die taktischen Zeichen von Rehhakles kamen bei den Spielern nicht an. Hier hört Christos Patsatzoglou aufmerksam zu
© Getty
8/8
Und: Die taktischen Zeichen von Rehhakles kamen bei den Spielern nicht an. Hier hört Christos Patsatzoglou aufmerksam zu
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-b/suedkorea-griechenland/jung-soo-lee-otto-rehhagel-ji-sung-park-angelos-charisteas,seite=8.html
 

16.45 Uhr: Roque Santa Cruz kündigt dem Weltmeister Italien einen heißen Tanz an. "Wir werden unser Spiel durchsetzen, immer aggressiv den Ball erobern und dann kombinieren", sagte der ehemalige Bayern-Profi. "Wir sind kompakter geworden und im Vergleich zu 2006 deutlich stärker, besonders im Angriff", sagte Santa Cruz.

16.34 Uhr: Die südafrikanische Polizei hat einem aktenkundigen englischen Hooligan die Einreise zur Fußball-WM verweigert. Der 42-Jährige kam am Samstag am Flughafen von Johannesburg an und wurde umgehend nach London zurückgeschickt. Zuvor mussten bereits elf argentinische Hooligans unmittelbar nach ihrer Ankunft wieder die Heimreise antreten.

16.24 Uhr: Habt Ihr schon abgestimmt? Hier könnt Ihr eure Wunschaufstellung der DFB-Elf gegen die Australier wählen.

16.15 Uhr: Der ehemalige französische Nationalspieler Claude Makelele hat seinen Vertrag bei Paris St. Germain um ein Jahr verlängert. Der 37-Jährige, der 71 Länderspiele bestritt, stand außerdem zuvor unter anderem beim FC Nantes, Real Madrid und dem FC Chelsea unter Vertrag. Makelele ist PSG-Kapitän.

16.05 Uhr: Der erste Favorit auf den Titel steht auf dem Rasen! Argentinien gegen Nigeria könnt Ihr natürlich wieder im Live-Ticker verfolgen und im User-Talk über Messi, Tevez und Co. diskutieren. Hier geht's lang, WM-Freunde.

16 Uhr: Kölns Manchester-Leihgabe Zoran Tosic steht laut Informationen der "Bild" kurz vor einem Wechsel zu ZSKA Moskau. Die geschätzte Ablöse des 23-jährigen Offensivtalents, der das FC-Spiel vergangene Saison mit seiner Kreativität bereicherte,  beläuft sich auf 9,5 Millionen Euro. "Bei solchen Dimensionen können wir leider nicht mithalten", wird Geißbock-Sprecher Christopher Lymberopoulos zitiert.

15.50 Uhr: Patrick Ebert hält der Hertha die Treue: Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb einen neuen Einjahresvertrag. "Unser Trainer Markus Babbel und ich sind der Meinung, dass er in der kommenden Saison wieder sein wahres Leistungsvermögen abrufen und uns beim Unternehmen Wiederaufstieg helfen wird", sagte Geschäftsführer Michael Preetz.

Tickerer: Christian Baldermann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.