Fussball

SK Sturm: Peter Zulj und Deni Alar senden positive Signale

Von SPOX Österreich
Zulj und Alar erklären sich bereit, bei Sturm zu bleiben.
© GEPA

Die beiden ÖFB-Nationalspieler Peter Zulj und Deni Alar haben am Dienstag das Training bei ihrem derzeitigen Verein SK Sturm aufgenommen. Die Rückkehrer äußerten sich dabei positiv bezüglich eines Verbleibs in der Steiermark und freuen sich schon auf das Duell in der Champions-League-Qualifikation gegen Ajax.

"Ich habe in Kroatien, Griechenland, Spanien und meiner Heimat Wels geurlaubt", erzählte Zulj der Kleinen Zeitung, und sprach gleich einen möglichen Transfer an: "Klar habe ich auch dort mitbekommen, dass einige Vereine Interesse zeigen. Aber kurzfristig wird da nichts passieren."

Gute Nachrichten also für alle Sturm-Fans, die sich nun berechtigte Hoffnungen auf einen Verbleib des Bundesliga-Spielers der vergangenen Saison machen dürfen.

Dabei ist der Vizemeistertitel mit der daraus resultierenden Europacup-Startplatz ein wichtiges Argument. "Mein Wunsch und Traum war es immer, mit Sturm in der Champions League zu spielen", sagte Zulj. "Gegen Ajax wäre ich in der Qualifikation schon gerne dabei."

Deni Alar: "Ich muss nirgends anders unterschreiben"

Auch bei Stürmer Alar stehen die Zeichen indessen auf einen Verbleib bei den Blackies. "Ich habe noch ein Jahr Vertrag bei Sturm und muss nirgends anders unterschreiben, weil ich mich sehr wohlfühle in Graz", sagte Alar. "Wir führen Gespräche. Es kann auch sein, dass ich verlängere. Gegen Ajax will ich auch dabei sein. Das ist ein super Gegner."

Bereits am 25. Juli trifft Sturm auswärts auf Ajax, ehe die Niederländer eine Woche später in Graz gastieren. Beide Spiele werden live im ORF übertragen.

Termine der Champions-League-Qualifikation

RundeAuslosungHinspielRückspiel
119. Juni10./11. Juli17./18. Juli
219. Juni24./25. Juli31. Juli/1. August
323. Juli7./8. August14. August
Playoff6. August21./22. August28./29. August
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung