Fussball

Valladolid gegen Real Madrid: Darum war der VAR-Raum leer

Von SPOX
Beim Real-Spiel war plötzlich ein leerer VAR-Raum zu sehen.

In der Partie zwischen Valladolid und Real Madrid wird der VAR zugeschaltet, im TV zu sehen ist aber nur ein leerer Raum. Das steckt dahinter.

Es war wohl der Lacher in der Partie zwischen Real Valladolid und Real Madrid (1:4): die Hausherren erzielen einen Abseitstreffer, der Video Assistant Referee in der spanischen Hauptstadt wird zugeschaltet und zu sehen ist nur ein leerer VAR-Raum.

Doch die Erklärung dafür ist einfach. In jenem Gebäude in Madrid, von wo aus der VAR der spanischen LaLiga gesteuert wird, gibt es mehrere Räume für den Videoschiedsrichter und der TV-Produzent hat bei der Einblendung den falschen Raum ausgewählt. Dies bestätigte der spanische Verband RFEF.

Somit saßen in einem anderen Raum natürlich die Videoschiedsrichter zu jenem Spiel. Da aber parallel keine andere Partie am Sonntagabend in Spanien stattfand, waren die anderen Räume natürlich leer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung