Ablösesumme von 38 Millionen Euro

Real bestätigt: Illarramendi wechselt nach Madrid

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 12.07.2013 | 14:43 Uhr
Asier Illarramendi wird in Spanien bereits als der neue Xabi Alonso gefeiert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Noch am Vormittag hatten spanische Medien von einer baldigen Einigung gesprochen, jetzt ging offenbar alles ganz schnell: Wie Real Madrid auf seiner Website mitteilt, wechselt Asier Illarramendi von Real Sociedad San Sebastian in die Hauptstadt.

Die Königlichen bestätigten den Transfer: "Asier Illarramendi Andonegi ist ab sofort Spieler von Real Madrid. Der Mittelfeldspieler von Real Sociedad wird die vierte Verstärkung für Real und der fünfte Spieler in der ersten Mannschaft, der mit Spanien die U-21-Europameisterschaft im letzten Juni gewonnen hat."

Zuvor hatte die "Marca" bereits berichtet, dass Real nicht nur die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 30 Millionen Euro für den 23-Jährigen zahlen muss, sondern auch Mehrkosten aufgrund von Steuern und Inflation. Damit soll der Transfer die Madrilenen letztlich rund 38 Millionen Euro kosten. Der Mittelfeldmann wird in Spanien bereits als Nachfolger von Xabi Alonso gehandelt, der Madrid wohl nach der kommenden Saison verlässt.

Vertrag lief bis 2018

Illarramendi absolvierte in der vergangenen Saison für San Sebastian 32 Spiele in der Primera Division und bereitete dabei einen Treffer vor. Bei der U-21-EM absolvierte er alle Spiele Spaniens über die volle Dauer. Sein Vertrag bei den Basken lief noch bis 2018.

Asier Illarramendi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung