Mittefeldspieler wurde nur 25 Jahre alt

Piermario Morosini nach Herzattacke verstorben

SID
Sonntag, 15.04.2012 | 12:30 Uhr
Piermario Morosini ist im Alter von 25 Jahren nach einer Herzattacke verstorben
© Getty
Advertisement
UEFA Europa League
Live
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Piermario Morosini vom italienischen Zweitligisten AS Livorno ist am Samstag nach einer Herzattacke verstorben. Er brach auf dem Platz im Spiel in Pescara zusammen und verstarb schließlich in der Klinik.

Der frühere U-21-Nationalspieler Morosini war in der 31. Minute auf dem Spielfeld zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden.

Er wurde umgehend in eine Klinik in Pescara eingeliefert. Die sofort eingeleitete Herzmassage konnte das Leben des 25 Jahre alten Profis, der von Udinese an Livorno ausgeliehen war, aber nicht mehr retten.

"Wir haben alles getan, um den Jungen wiederzubeleben, aber er ist nicht wieder zu Bewusstsein gekommen", so Leonardo Paloscia, Leiter der Kardiologie des Krankenhauses Santo Spirito.

Der italienische Fußballverband reagierte auf den Todesfall mit der Absage des Spieltags in allen Ligen.

Komplikationen bei der Rettung

Reibungslos lief die Erstversorgung auf dem Platz zudem nicht ab: "Wir haben den Ernst der Situation zuerst nicht verstanden", sagte Pescaras Torwart Luca Anania, "es gab Momente großer Verwirrung und auch Verzögerung. Uns wurde gesagt, dass der Krankenwagen nicht auf das Feld konnte, weil ein Auto den Eingang blockierte."

Pescaras Sportdirektor Danilo Iannascoli gab derweil gegenüber "Sky Sport 24" an, dass Morosini beim Abtransport bei Bewusstsein gewesen sei: "Er hat mir in die Augen geschaut."

Anschließend versuchten die Ärzte in der Klinik noch ca. eine Stunde lang, das Leben des 25-Jährigen zu retten. Um ca. 17.00 Uhr jedoch gaben sie den Kampf auf.

Morosini begleitete viel Unglück

Der frühere Mannschaftskollege von Morosini, Roberto Baronio (Udinese), äußerte sich fassungslos zum Tod seines Freundes: ""Er war ein Mensch, der so viel Unglück erdulden musste. Vor einigen Jahren sind in kurzer Zeit seine Eltern und sein Bruder gestorben. Ich kann nicht beschreiben, was ich fühle. Er war doch erst 25 Jahre alt."

Zu Morosinis früheren Klubs zählen neben Udinese Atalanta Bergamo, Vicenza, Reggina und Padua.

Muamba überlebte Herzattacke

Erst kürzlich hatte das Unglück um Fabrice Muamba von den Bolton Wanderers für Schlagzeilen gesorgt. Der 23 Jahre alte Profi in Diensten des englischen Erstligisten war Mitte März im FA-Cup-Viertelfinale gegen die Tottenham Hotspurs in der 41. Minute mit einem Herzstillstand auf dem Platz zusammengesackt.

Im Gegensatz zu Morosini hatte Muamba mehr Glück. Die behandelnden Ärzte konnten sein Leben retten und der gebürtige Afrikaner befindet sich mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung.

Piermario Morisini im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung