Sampdoria-Coach Del Neri soll Juve übernehmen

SID
Freitag, 14.05.2010 | 13:20 Uhr
Luigi del Neri trainierte mit Ausnahme vom FC Porto ausschließlich italienische Vereine
© Getty
Advertisement
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
Roma

Italiens Rekordmeister Juventus Turin steht offenbar vor der Verpflichtung von Trainer Luigi Del Neri. Der 59-Jährige steht derzeit beim Ligarivalen Sampdoria Genua unter Vertrag.

Der krisengeschüttelte italienische Rekordmeister Juventus Turin plant einen Neuanfang. Laut eines Berichts der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" hat Juve einen Nachfolger für seinen erfolglosen Trainer Alberto Zaccheroni auserkoren.

Luigi Del Neri, Trainer des derzeit viertplatzierten Ligarivalen Sampdoria Genua, soll demnach bereits am kommenden Mittwoch offiziell vorgestellt werden. Der 59-Jährige, der unter anderem Atalanta Bergamo, den AS Rom und den FC Porto trainierte, liegt angeblich ein unterschriftsreifer Zwei-Jahres-Vertrag mit 1,5 Millionen Euro Jahresgehalt vor. Rafael Benitez vom FC Liverpool hatte der alten Dame eine Absage erteilt.

Auf Del Neri wartet ein Scherbenhaufen

Del Neri würde ein Scherbenhaufen erwarten. Juve war in der Europa League am Finalisten FC Fulham gescheitert und belegt in der Serie A derzeit nur den siebten Platz. Allerdings hat Klubpräsident Andrea Agnelli signalisiert, rund 80 Millionen Euro für Neuzugänge bereitzustellen. Angeblich soll unter anderem Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko vom VfL Wolfsburg geholt werden.

Juventus wird sich aber auch von einigen Stars trennen. Der brasilianische Spielmacher Diego steht nur ein Jahr nach seinem Wechsel von Werder Bremen nach Turin vor dem Abschied. Auch der Franzose David Trezeguet soll laut "Gazzetta dello Sport" aussortiert werden.

Diego bei Juve bald vor dem Aus?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung