Ayew: "Werde Marseille verlassen"

SID
Sonntag, 17.05.2015 | 15:56 Uhr
Awey wird unter anderem mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Andre Ayew hat bestätigt, dass er Olympique Marseille nach der laufenden Saison verlassen wird. Der Kapitän der Südfranzosen war seit 2005 im Verein und spielte dort schon in verschiedenen Jugendmannschaften.

"Alle Dinge wurden mehr oder weniger besprochen, auch der Präsident hat sich dazu geäußert. Wir wissen, dass ich den Klub im Sommer verlassen werde", sagte der 25-Jährige nach dem 4:0-Sieg über Lille am Samstag.

Eigentlich wollte Ayew den Verein nicht unbedingt verlassen, aber der Klub-Präsident sprach bereits in der vergangenen Woche gegenüber dem Independent über die gescheiterten Vertragsverhandlungen mit Ayew.

"Da hängen zu viele Sachen dran. Wir haben versucht, eine Lösung für meinen Verbleib zu finden. Aber es war am Ende nicht zu realisieren - das hatte zum einen sportliche, zum anderen finanzielle Gründe", verriet der Offensivspieler und machte keinen Hehl aus seinen Forderungen an den Verein:

"Ich habe mehr erwartet. Ich wollte, dass es im nächsten Jahr ein wettbewerbsfähiges Team gibt, damit wir um den Titel spielen können. Außerdem konnte der Verein mir nicht das entsprechende Gehalt anbieten."

Ayew folgt Remy und Valbuena

Ayews Vertrag läuft Ende Juni aus. Der Ghanaer spielte seit der Jugend für Olympique Marseille und streifte sich als Profi 206-mal das Trikot des Traditionsklubs über.

Ayew ist im dritten Jahr in Folge, bereits der dritte Schlüsselspieler der den Verein verlässt: Vor zwei Jahren ging Loic Remy, im letzten Jahr war es Mathieu Valbuena.

Einen neuen Verein hat er noch nicht gefunden. Aus der Bundesliga sollen Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg am ghanaischen Nationalspieler interessiert sein.

Andre Awey im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung