Fussball

Medien: PSG verhandelt mit Guardiola

Von Marco Heibel
Pep Guardiola verließ im Juni 2012 den FC Barcelona
© Getty

Nach Informationen der französischen Sportzeitung "L'Equipe" hat der Hauptanteilseigner von Paris Saint-Germain bereits Verhandlungen mit Pep Guardiola, dem ehemaligen Erfolgstrainer des FC Barcelona, aufgenommen.

Nach drei Niederlagen aus den letzen fünf Ligaspielen und dem Fall auf Platz vier in der Tabelle der Ligue 1 ist Trainer Carlo Ancelotti nicht mehr unumstritten in Paris.

"Jeder bei PSG ist über unseren bisherigen Saisonstart enttäuscht. Wir sind aber alle davon überzeugt, dass sich die Dinge ändern werden", sagte Ancelotti vor der Champions-League-Partie am Dienstag gegen den FC Porto.

Die "L'Equipe" will nun erfahren haben, dass der Italiener bereits in der Winterpause in Paris entlassen werden könnte. Im Hintergrund soll Qatar Sport Investment bereits mit Guardiolas Berater verhandeln. Der spanische Star-Trainer, der sich aktuell in New York eine einjährige Auszeit vom Fußball nimmt, würde allerdings frühestens ab dem Juli 2013 zur Verfügung stehen.

Als Interimslösung soll deswegen der Belgier Eric Gerets, ehemaliger Trainer des 1. FC Kaiserslautern und des VfL Wolfsburg, erste Wahl sein.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung