Der FC Everton will ein neues Stadion bauen

Everton plant Umzug in neues Stadion

Von Ben Barthmann
Freitag, 03.03.2017 | 10:47 Uhr
125 Jahre spielt der FC Everton bereits im Goodison Park
Advertisement
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

125 Jahre spielte der FC Everton im Goodison Park, diese Zeit geht nun aber dem Ende entgegen. Der Klub hat wohl grünes Licht erhalten, um den Umzug in ein neues Stadion voranzutreiben.


Rund 400 Millionen Euro soll das neue Stadion des FC Everton kosten und direkt an der Merseyside entstehen. Der Bramley Moore Dock in Liverpool ist das erklärte Ziel der Bauherren, die auf finanzielle Unterstützung von Anteilseigner Farhad Moshiri bauen können.

Unterstützung gibt es nun wohl, so die DailyMail, auch von Bürgermeister Joe Anderson. Dieser soll die Bemühungen Evertons begrüßen und die nötigen Dinge in die Wege leiten, um den Umzug zu ermöglichen.

Der amerikanische Architekt Dan Meis wurde mit der Planung der neuen Spielstätte beauftragt.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Rund 52.000 Zuschauer sollen fortan die Heimspiele der Toffees verfolgen können. Das ist zumindest der Wunsch des Klubs, der mit der Eröffnung im Kalenderjahr 2019 plant. Seit 1892 spielte Everton im Goodison Park.

Alles zum FC Everton

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung