Mittwoch, 09.11.2016

Red Bull plant in einen englischen Klub zu investieren

Red Bull hat englischen Klub im Visier

Leipzig, Salzburg, New York und bald London? Oder Manchester? Oder Everton? Red Bull hat offenbar vor, sich bei einem englischen Klub einzukaufen.

Wie die DailyMail berichtet, plant Red Bull, sich im englischen Fußball ähnlich einzubringen wie mit Leipzig in Deutschland, Salzburg in Österreich oder New York in den USA.

Das habe das Unternehmen in Gesprächen mit Klubs bezüglich Spielertransfers durchblicken lassen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das Tagesblatt führt Besuche Ralf Rangnicks beim FC Chelsea, Charlton und Brentford an. Keiner der Klubs steht zum Verkauf, Red Bull soll sich aber aktiv umsehen.

Demnach seien einige Verein offen für einen Einstieg des Brauseherstellers.

Neben Leipzig, Salzburg und New York hat Red Bull auch Klubs in Brasilien und Ghana aufgestellt oder übernommen. Dazu kommen zwei Teams in der Formel 1 mit Red Bull Racing und der Scuderia Toro Rosso.

Alle Premier-League-News im Überblick

Ben Bathmann
Das könnte Sie auch interessieren
Wayne Rooney wird immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht

Keane: Rooney nach China? "Auf keinen Fall"

Samir Nasri spielte einst unter Arsene Wenger bei Arsenal

Samir Nasri nimmt Arsene Wenger in Schutz

Adam Lallana bleibt Liverpool erhalten

Liverpool verlängert mit Lallana


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 26. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.