Bahnbrechender TV-Deal beschlossen

PL schließt Rekord-Vertrag ab

SID
Dienstag, 10.02.2015 | 18:25 Uhr
Dank des neuen TV-Vertrag sieht die Zukunft der Premier League rosig aus
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton

Milliarden-Spritze für die Premier League: Englands höchste Fußballliga hat einen bahnbrechenden TV-Vertrag abgeschlossen. Für die Spielzeiten 2016 bis 2019 werden über 6,9 Milliarden Euro (5,14 Milliarden Pfund) in die Kassen der Liga fließen - und das nur für die nationale Übertragung.

Zum Vergleich: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will für die Saison 2016/17 835 Millionen kassieren, inklusive der Auslandsrechte.

Die Premier League profitierte dabei von einem Bieter-Wettstreit der TV-Riesen British Telecommunications und Sky, die sich die Rechte teilen.

Für die Auslandsvermarktung werden zusätzlich 2,6 Milliarden Euro erwartet. Die Unterzeichnung des Vertrags, in dem 168 Spiele pro Saison enthalten sind, gab die Premier League am Dienstagabend bekannt.

Zur Tabelle der Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung