Wegen rassistischer Kommentare

Rassismus: United wirft Scout raus

SID
Donnerstag, 15.01.2015 | 10:14 Uhr
Torben Aakjaer wurde wegen rassistischer Kommentare von ManUtd entlassen
© getty
Advertisement
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)

Manchester United hat einen seiner Scouts wegen rassistischer Kommentare in sozialen Netzwerken entlassen. Die Trennung vom Dänen Torben Aakjaer (32), der bis 2011 für den Hamburger SV gearbeitet hatte, gab der Verein am Mittwochabend bekannt.

"Der Klub hat nach Bekanntwerden der Vorwürfe umgehend eine Untersuchung eingeleitet und die Zusammenarbeit mit Herrn Aakjaer beendet", teilte United mit.

"Manchester United ist ein offener Verein, der ein derartiges Verhalten nicht toleriert."

Aakjaer hatte via Twitter und bei Facebook rassistische Kommentare geschrieben und sich im Zusammenhang mit dem Attentat auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo islamfeindlich geäußert.

Manchester United im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung