United holt van Gaal - Giggs wird Co

SID
Montag, 19.05.2014 | 15:22 Uhr
Louis van Gaal kehrt auf die Vereinsbühne zurück - in Manchester
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Für die niederländischen und englischen Medien war es längst beschlossene Sache, am Montag kam die Bestätigung: Louis van Gaal wir neuer Teammanager von Manchester United.

Louis van Gaal soll die Talfahrt von Manchester United beenden und dem englischen Fußball-Rekordmeister wieder zu altem Glanz verhelfen. Schon lange ging es als Spekulation durch die englischen und niederländischen Gazetten, am Montag kam die Bestätigung: Der Niederländer wird als Nachfolger des entlassen David Moyes ab der kommenden Saison Teammanager des entthronten Meisters. Ex-Bayern-Coach Van Gaal unterschrieb einen Dreijahres-Vertrag.

Der 62-Jährige, der bei der WM in Brasilien noch die niederländische Nationalmannschaft als Bondscoach betreuen wird, hatte zuletzt aus seinen Ambitionen Richtung ManU keinen Hehl gemacht. "Ich hätte den Job gerne. Ich hoffe, ich werde es", hatte van Gaal noch in der vergangenen Woche der BBC verraten. Nunmehr ist es Realität.

Als Co-Trainer wird Ryan Giggs fungieren. Der Waliser beendete im April seine Karriere nach 962 Spielen für United und saß in den letzten vier Liga-Begegnungen der abgelaufenen Spielzeit bereits als Interimscoach auf der Bank.

Cavani, Fabregas - und Müller?

Retten konnte er die Saison auch nicht mehr. Manchester verpasste nach der Meisterschaft und dem Aus in den sämtlichen nationalen Pokal-Wettbewerben sowie im Viertelfinale der Champions League gegen Bayern München am Ende mit Rang sieben in der Premier League auch einen Europa-League-Platz.

Van Gaal soll eine neue Mannschaft aufbauen. Und für den Wunschtrainer wird vermutlich die Goldtruhe geöffnet. Wie englische Medien berichten, soll van Gaal im Sommer bis zu 250 Millionen Euro in neue Stars investieren dürfen.

Angeblich stünden Edinson Cavani (Paris St. Germain), Luke Shaw (Southampton), Cesc Fabregas (FC Barcelona) und nicht zuletzt Thomas Müller (Bayern München) auf der Wunschliste. Nach der so desaströsen letzten Saison soll wieder der Titel her.

Eindrucksvolle Titelliste

Van Gaal steht für Erfolg, aber auch für verbrannte Erde, für ein großes Selbstbewusstsein, das aber schnell in Arroganz umschlagen kann. Seine Titelliste ist jedoch beeindruckend. Er war Meister in den Niederlanden, Spanien und mit Bayern München auch in der Bundesliga.

Mit Ajax Amsterdam gewann er den UEFA-Cup und die Champions League. Richtig gescheitert ist van Gaal nur einmal - als niederländischen Nationaltrainer, im ersten Anlauf zumindest.

Sein erster Versuch auf der Bank von Oranje endete mit dem GAU, der verpassten Qualifikation zur WM 2002. Diesen Makel hat van Gaal mit der beeindruckenden Qualifikation für das Turnier in Brasilien bereits getilgt. Nun reizt ihn wieder das Tagesgeschäft bei ManUnited.

Louis van Gaal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung