Abgang aus Udinese

Merkel wechselt nach Watford

SID
Donnerstag, 02.01.2014 | 13:02 Uhr
Alexander Merkel kam auch bei Udinese Calcio nicht über die Reservistenrolle heraus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Alexander Merkel verlässt nach fünfeinhalb Jahren Italien und wechselt vom Serie-A-Klub Udinese Calcio zum englischen Zweitligisten FC Watford. Dies bestätigte er per "Twitter."

"Ich freue mich, ein Teil des FC Watford zu sein", schrieb der frühere deutsche Junioren-Auswahlspieler bei "Twitter". Dazu stellte der 21-Jährige ein Foto, das ihn bei der Vertragsunterzeichnung zeigt. Beide Klubs, die sich im Besitz des italienischen Geschäftsmannes Giampaolo Pozzo befinden, haben den Transfer noch nicht bestätigt.

Der in Kasachstan geborene Mittelfeldspieler Merkel war 2008 aus der Jugend des Bundesligisten VfB Stuttgart in die Nachwuchs-Abteilung des AC Mailand gewechselt. Nach dem Wechsel zum FC Genua wurde Merkel noch einmal an Milan ausgeliehen. Vor einem Jahr war der Wechsel nach Udine erfolgt.

Alexander Merkel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung