The Sun: Balotelli kurz vor Wechsel zum AC Milan

Von Jöran Landschoff
Samstag, 19.01.2013 | 12:22 Uhr
Blickrichtung Mailand? Mario Balotelli steht angeblich kurz vor einem Wechsel zum AC
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Mario Balotelli von Manchester City wird laut der englischen Zeitung "Sun" aller Voraussicht nach zum AC Mailand wechseln. Der Italiener sei bereits dabei, seinen Besitz nach Mailand zu schaffen. Die Ablöse soll knapp 28,5 Millionen Euro betragen.

Wie "The Sun"erfahren hat, habe Balotelli bereits seinen Wohnsitz aufgegeben und damit begonnen, sein Habe zurück in die italienische Heimat zu fliegen. Der Stürmer, der 2010 von Milans Stadtrivalen Inter Mailand für rund 26 Millionen Euro nach Manchester wechselte, konnte in der laufenden Spielzeit nur einen Treffer für die Citizens erzielen.

Erst vor kurzem war Balotelli mit City-Trainer Roberto Mancini auf dem Trainingsgelände aneinander geraten. Das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler gilt schon länger als schwierig. Nach der Genesung des argentinischen Angreifers Sergio Agüero ist Balotelli nur noch vierter Stürmer hinter dem Argentinier, Edin Dzeko und Carlos Tevez.

Zwar wurde Balotelli von Milan-Präsident Silvio Berlusconi kürzlich "fauler Apfel" genannt, doch der AC Mailand sei gewillt, die Offensivkraft zu verpflichten. Zudem sei der bekennende AC-Fan in Manchester desillusioniert und leide an Heimweh.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung