Neue Rekordsumme für TV-Rechte

Premier League kassiert 3,7 Milliarden Euro

Von Christian Bolzer
Mittwoch, 13.06.2012 | 20:41 Uhr
Ligachef Richard Scudamore gab die Preissteigerung um 70 Prozent in London bekannt
© Getty
Advertisement
1. HNL
FrLive
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Die nationalen Fernsehrechte an den Spielen der Premier League sind zu einem neuen Rekordpreis verkauft worden. Für umgerechnet 3,7 Milliarden Euro sicherten sich Sky und BT die Audio- und Videolizenzen für 154 Spiele.

Auch für die nächsten drei Spielzeiten hat sich der Pay-TV-Sender "BSkyB" die Übertragungsrechte der Premier League gesichert.

Mit einem Gesamtwert von 3,018 Mrd. Britischen Pfund (ca. 3.75 Mrd Euro) ist dies gegenüber dem aktuellen Vertrag, in dem neben "BSkyB" noch ESPN Rechte hält, eine Steigerung von 1,254 Mrd. Pfund (ca. 1,6 Mrd. Euro).

 

Auch die Fans werden profitieren

Der Generaldirektor der Premier League Richard Scudamore zeigte sich sehr erfreut über das Ergebnis der Verhandlungen: "Die Barclays Premiere League wird mit diesem Angebot weiterhin exzellenten Fußball und spannende Dramen anbieten können, wie wir sie auch in der vergangenen Saison erleben durften. Wir sind sehr froh, dass wir dieses Ergebnis für die Live-Rechte in Großbritannien erzielen konnten."

Auch die Fans werden laut Scudamore von dieser Rechtevergabe profitieren: "Mit Top-Fußball in den tollsten Stadien der Welt, aber auch verstärktem Fokus auf die Nachwuchsarbeit erfüllen wir damit die Wünsche unserer Anhänger."

Neuer Partner dabei

Zudem freute sich Scudamore darüber, dass mit dem britischen Technologie-Unternehmen "BT" ein zweiter Partner ins Boot geholt werden konnte.

"Wir heißen "BT" als neuen Rundfunkanbieter der Premier League herzlich willkommen. Sie sind ein bedeutendes britisches Unternehmen und führend in der Entwicklung neuer Technologien und Infrastrukturen.

In Zusammenarbeit mit der Premier League wird "BT" neue Wege für Fans entwickeln, um die höchste englische Spielklasse live verfolgen zu können", so Scudamore weiter.

Insgesamt sind 154 Spiele in dem Vertrag festgesetzt worden, wovon "BSkyB" 116 Begegnungen übertragen wird. Die restlichen 38 Aufeinandertreffen wurden dem neuen Partner "BT" zugesprochen.

Die Abschlusstabelle der Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung