England

Carlos Tevez verlässt wohl Manchester United

SID
Sonntag, 10.05.2009 | 14:29 Uhr
Carlos Tevez hat in dieser Saison in 26 Liga-Spielen drei Tore für Manchester erzielt
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Carlos Tevez wird Manchester United voraussichtlich nach dieser Saison verlassen. Der argentinische Nationalspieler sagte, dass der Verein ihn nicht als Fußballer respektiere.

Der argentinische Nationalspieler Carlos Tevez wird Champions-League-Sieger Manchester United nach dieser Saison verlassen.

"Ich denke nicht, dass ich in der nächsten Saison noch Spieler von Manchester United sein werde", sagte der Offensivspieler der englischen Tageszeitung "News of the World".

Tevez: "Der Verein respektiert mich nicht"

"Ich fühle mich nicht erwünscht hier. Die Fans behandeln mich wie ein Familienmitglied, aber der Verein respektiert mich nicht als Fußballer. Ich fühle mich schlecht wegen meiner Situation. Es wäre schwierig, länger zu bleiben. Deshalb denke ich, dass ich mich verabschieden werde", so Tevez weiter.

Der dreimalige Südamerika-Fußballer des Jahres (2003 bis 2005) war 2007 vom Ligarivalen West Ham United auf Leihbasis zu ManUnited gewechselt.

Trotz 13 Toren in 32 Pflichtspielen in dieser Saison wird Manchester aber wohl nicht die Kaufoption ziehen. In diesem Fall müsste ManU 30 Millionen Euro bezahlen.

Maradona rät zum Wechsel

Der argentinische Nationaltrainer Diego Maradona hatte dem 25 Jahre alten Tevez bereits im Frühjahr zu einem Wechsel nach Italien geraten, da er in England meist auf der Bank sitzt.

Im erfolgreichen Champions-League-Finale 2008 gegen den FC Chelsea stand er aber 120 Minuten auf dem Platz und verwandelte den ersten Schuss im Elfmeterschießen.

"Ich habe getan, was möglich war, aber sie haben mir nie ein Angebot gemacht oder einen Vertrag vorgelegt", sagte Tevez: "Ich denke nicht, dass ich das verdient habe, aber man muss merken, wenn es Zeit ist zu gehen."

England bleibt Priorität

Stimmen, seine Familie fühle sich in England nicht wohl, beschleunigten in letzter Zeit die Wechselgerüchte um Carlos Tevez. Immer wieder wurde der Argentinier mit der spanischen Liga und Real Madrid in Verbindung gebracht.

Tevez dementierte den Wechsel in eine andere Liga allerdings: "Wir fühlen uns sehr wohl in England und wollen auf jeden Fall hier bleiben." Die Premier League sei die beste Liga der Welt und passe perfekt zu seiner Spielweise.

Carlos Tevez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung