Akeem Adams verstorben

SID
Montag, 30.12.2013 | 19:13 Uhr
Akeem Adams (l.) spielte seit Juli in Budapest
© getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Trinidad und Tobagos Nationalspieler Akeem Adams hat den monatelangen Kampf um sein Leben verloren. Der 22-Jährige vom ungarischen Spitzenklub Ferencvaros Budapest hatte am 25. September einen Herzinfarkt erlitten und starb nun an den Folgen einer Hirnblutung.

Das teilte der neue Klub des ehemaligen Bundesliga-Trainers Thomas Doll am Montag mit.

Adams musste sich im Anschluss an seinen Infarkt dreier Operationen unterziehen, dabei war das linke Bein des achtmaligen Nationalspielers amputiert worden.

Seither wartete Adams auf ein Spender-Herz. Adams, der seit Juli 2013 in Budapest unter Vertrag stand, hatte die Attacke nach Training und gemeinsamen Abendessen im Team-Hotel erlitten, es aber trotzdem noch geschafft, seine Mannschaftskameraden zu alarmieren.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung