Fussball

Schewtschenko will ins ukrainische Parlament

SID
Fußballer Andrej Schewtschenko plant eine politische Karriere
© Getty

Der ukrainische Stürmer Andrej Schewtschenko wird Ende Oktober bei den Parlamentswahlen in der Ukraine antreten. Das teilte er am Samstag in Kiew mit. Der ehemalige Kapitän der ukrainischen Nationalmannschaft will für die Partei "Vorwärts Ukraine" als Abgeordneter ins Parlament einziehen und soll laut Medienberichten einen Listenplatz bekommen. Der Parteitag findet am 1. August statt.

"Ich bin sehr stolz und danke Andrej Schewtschenko, dass er an unserer Seite kämpfen will, mit ihm werden wir eine neue Generation in die Politik schicken", sagte Parteichefin Natalia Korolewska. Ihre Partei wurde Anfang des Jahres gegründet.

Der Unternehmertochter wird vorgeworfen, sie lasse ihr Projekt von der Regierungspartei finanzieren und würde als Scheinopposition im Parlament wirken.

Box-Weltmeister Witali Klitschko, der mit seiner Partei "Udar" selber in das Parlament einziehen will, zeigte sich von Schewtschenkos Entscheidung verwundert und überrascht. Das berichtet die Zeitung "Ukrainiska Prawda".

Der 35-jährige Schewtschenko hatte erst am 27. Juli seinen Rücktritt vom Profifußball bekannt gegeben. Der Torjäger spielte in seiner Karriere bei Dynamo Kiew, dem AC Mailand und dem FC Chelsea. Mit der Heim-EM im Juni hatte "Schewa" einen würdevollen Abschied von der großen Fußball-Bühne gefeiert.

Andrej Schewtschenko im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung