Hymne nicht mitgesungen

Ljajic aus Nationalteam gestrichen

SID
Montag, 28.05.2012 | 14:46 Uhr
Adem Ljajic (l.) in einem Testspiel für Serbien gegen Australien
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nationalspieler Adem Ljajic ist vom serbischen Nationaltrainer Sinisa Mihajlovic aus dem Kader der Nationalmannschaft gestrichen worden, weil sich Ljajic nicht an den Kodex des Teams hielt.

Dies teilte der serbische Fußballverband am Montag mit. Der Grund: Ljajic hatte sich im Testspiel der Serben gegen Welt- und Europameister Spanien (0:2) am Sonntag geweigert die serbische Nationalhymne zu singen.

Mihajlovic habe den Spieler nach Hause geschickt, weil er sich nicht an den allgemeinen Kodex innerhalb des serbischen Teams gehalten hat, wurde der Verband zitiert.

Der 20-jährige Profi des italienischen Erstligisten AC Florenz sagte, er habe die Nationalhymne aus persönlichen Gründen nicht mitgesungen. Ljajic kam vor kurzem in die Schlagzeilen, als er von seinem Coach Delio Rossi nach seiner Auswechslung geschlagen wurde, weil er zuvor eine abfällige Handbewegung in dessen Richtung gemacht hatte.

Adem Ljajic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung