Fussball

Kevin Boateng ist nominiert

SID
Kevin Boateng wurde 2010 an den AC Mailand ausgeliehen
© sid

Kevin Boateng vom AC Mailand darf sich berechtigte Hoffnungen auf den Titel "Afrikas Fußballer des Jahres" machen. Der gebürtige Berliner gehört zu den zehn Nominierten.

Der ghanaische Nationalspieler Kevin Boateng vom italienischen Erstligisten AC Mailand gehört zu den Nominierten bei der Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres. Die Auszeichnung erfolgt am 20. Dezember in Kairo.

Der gebürtige Berliner, der durch ein Foulspiel die WM-Teilnahme des deutschen Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack (damals FC Chelsea) in diesem Jahr in Südafrika verhindert hatte, war einer der auffälligsten ghanaischen Spieler bei der WM-Endrunde am Kap der guten Hoffnung.

Im Sommer wechselte er vom englischen Premier-League-Absteiger FC Portsmouth zu Milan.

Außer Boateng wurden nominiert: Andre Ayew (Olympia Marseille/Ghana), Madjid Bougherra (Glasgow Rangers/Algerien), Didier Drogba (FC Chelsea/Elfenbeinküste), Samuel Eto'o (Inter Mailand/Kamerun), Asamoah Gyan (FC Sunderland/Ghana), Ahmed Hassan (Al-Ahly Kairo/Ägypten), Salomon Kalou (FC Chelsea/Elfenbeinküste), Seydou Keita (FC Barcelona/Mali), Mohamed 'Geddo' Nagy (Al-Ahly Kairo/Ägypten).

Ballon d'Or: Fünf deutsche Spieler für Wahl zum Weltfußballer nominiert

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung