Mittwoch, 25.08.2010

International

FIFA stellt Ermittlungen gegen Nordkorea ein

Die FIFA hat die Ermittlungen gegen Nordkorea eingestellt. Der Staat soll Nationaltrainer und -spieler nach dem WM-Aus öffentlich gedemütigt und zu Strafarbeit genötigt haben.

Kim Jong-Hun ist seit 2007 Nationaltrainer Nordkoreas
© Getty
Kim Jong-Hun ist seit 2007 Nationaltrainer Nordkoreas

Der Weltverband FIFA hat die Ermittlungen gegen Nordkorea wegen angeblicher Demütigungen der Nationalspieler und Bestrafung des Trainers eingestellt.

"Angesichts der vorliegenden Informationen und nach einer eingehenden Prüfung der Quellen hat die FIFA entschieden, diese Angelegenheit abzuschließen", hieß es in einer Mitteilung auf der Internetseite.

In einer Stellungnahme hatte der nordkoreanische Verband der FIFA versichert, dass alle Spieler und Trainer Kim Jong-Hun "wie gewöhnlich trainieren und in Kürze an den Asien-Spielen teilnehmen werden". Zudem sei die Wahl des Verbands-Präsidenten am 19. Juni gemäß den Statuten des Verbandes erfolgt und keinesfalls von dem WM-Resultaten beeinflusst worden.

Gerüchte über Strafarbeiten nach WM-Pleite

Nordkorea war bei der WM in Südafrika nach drei Pleiten in der Vorrunde sang- und klanglos ausgeschieden. Nach dem gelungenen Auftaktmatch gegen Brasilien (1:2) blieben die Nordkoreaner gegen Portugal (0:7) und die Elfenbeinküste (0:3) chancenlos.

Vier Wochen nach dem Ende der WM in Südafrika hatten dann Gerüchte über öffentliche Demütigungen der Nationalspieler sowie Strafarbeit für Trainer Kim Jong-Hun für Aufruhr gesorgt.

So musste Kim angeblich aus der Arbeiterpartei austreten und wurde zudem zu harter körperlicher Arbeit auf einer Baustelle veruteilt. Die Spieler sollen unterdessen auf einer Bühne in Pjöngjang sechs Stunden lang mit "ideologischer Kritik" bestraft worden sein.

Mourinho greift England-Coach Capello an

Bilder des Tages: 25. August
Da macht selbst die Schinderei beim Training Spaß: Diese Kulisse ist für die australischen Rugby-Spieler Alltag
© Getty
1/6
Da macht selbst die Schinderei beim Training Spaß: Diese Kulisse ist für die australischen Rugby-Spieler Alltag
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo.html
Wir bleiben gleich in Ozeanien, besser gesagt in Neuseeland. Dort finden momentan die Jugend-Weltmeisterschaften im Snowboarding statt und die Kulisse ist kaum schlechter
© Getty
2/6
Wir bleiben gleich in Ozeanien, besser gesagt in Neuseeland. Dort finden momentan die Jugend-Weltmeisterschaften im Snowboarding statt und die Kulisse ist kaum schlechter
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=2.html
Die Judoka bei Jugend-Olympia beweisen, dass 'Twister' im Vergleich zu Judo eine Lachnummer ist
© Getty
3/6
Die Judoka bei Jugend-Olympia beweisen, dass 'Twister' im Vergleich zu Judo eine Lachnummer ist
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=3.html
So schaut's aus, wenn Heranwachsende sich im Ring gegenüber stehen. Selbst bei Jugend-Olympia ist Schlagen erlaubt...
© Getty
4/6
So schaut's aus, wenn Heranwachsende sich im Ring gegenüber stehen. Selbst bei Jugend-Olympia ist Schlagen erlaubt...
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=4.html
Nein, Jürgen Klinsmann ist nicht neuer Trainer dieser australischen Fußballmannschaft. Die sind von ganz alleine auf die orangen Sprunghürden gekommen
© Getty
5/6
Nein, Jürgen Klinsmann ist nicht neuer Trainer dieser australischen Fußballmannschaft. Die sind von ganz alleine auf die orangen Sprunghürden gekommen
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=5.html
Eine wirft, zwei fallen um. Dänemark und Russland standen sich im Handball ebenfalls bei Jugend-Olympia gegenüber
© Getty
6/6
Eine wirft, zwei fallen um. Dänemark und Russland standen sich im Handball ebenfalls bei Jugend-Olympia gegenüber
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.