News und Gerüchte

Silva statt Villa

Von SPOX
Donnerstag, 10.07.2008 | 12:49 Uhr
Silva, David
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

München - Spaniens EM-Helden sind begehrt: Nach Daniel Güiza, der zu Fenerbahce Istanbul wechselt, hat auch David Silva auf dem europäischen Transfermarkt Interesse geweckt.

Nachdem der Transfer von EM-Torschützenkönig David Villa aufgrund horrender Ablöseforderungen (40 Millionen Euro) nicht realisierbar war, hat der FC Liverpool jetzt auch ein Auge auf den 22-jährigen Mittelfeldspieler vom FC Valencia geworfen.

Das berichtet zumindest die "Sun". Demnach sei Ex-Valencia-Coach Rafael Benitez erpicht darauf, Silva an die Anfield Road zu holen. Seine Hoffnungen ruhen darauf, dass Valencia durch den Stadionneubau dringend Geld benötige. Silva sei deshalb angeblich für 20 Millionen Euro zu haben. 

Was sich sonst noch auf dem Transfermarkt tut - die Wechselbörse:

Frank on the stands: Das Hickhack um Frank Lampard geht weiter. Laut dem Chelsea-Vorsitzenden Bruce Buck habe man dem 30-Jährigen einen neuen Vier-Jahres-Vertrag über 175.000 Euro pro Woche angeboten, den dieser aber ablehnte.

"Er hat beschlossen unser Angebot nicht anzunehmen, aber er hat noch ein Jahr Vertrag und wir erwarten, dass er das akzeptiert", sagte Bruce. Er bestätigte zudem, dass Inter Mailand Chelsea ein offzielles Angebot über knapp 10 Millionen Euro vorgelegt habe, dass man aber nicht annehmen werde.

Laut der "Sun" will Inter-Präsident Massimo Moratti Chelsea-Boss Roman Abramowitsch nun persönlich anrufen und um eine Lösung bitten. Chelsea bleibt derweil aber hart: Sollte Lampard weiter auf seinem Wechsel bestehen, könne er die kommende Saison auf der Tribüne verbringen, hieß es.

Ausverkauf bei Tottenham: Juande Ramos, Trainer der Hotspurs, plant einen gravierenden Schnitt innerhalb der Mannschaft. Insgesamt möchte er 16 Spieler Spieler los werden. 

Nach Informationen der "Sun" ist Ramos mit einigen Spielern, die sein Vorgänger Martin Jol an die White Hart Lane lotste, unzufrieden. Außerdem benötige der Verein 19 Millionen Euro, um für Blackburn-Stürmer David Bentley zu bieten.

An einer Verpflichtung des Spaniers Luis Garcia für knapp zwölf Millionen soll der Klub ebenfalls interessiert sein.

Arsenal an Falcao dran: Im Rennen um den kolumbianischen Stürmer Falcao soll Arsenal die Nase vorne haben. Arsene Wenger möchte den 22-Jährigen, der für River Plate in 58 Spielen 38 Tore erzielte, für zehn Millionen Euro auf die Insel holen.

Gilberto Silva nach Athen: Nach sechs Jahren gehen Arsenal und Gilberto Silva getrennte Wege. Der Brasilianer, der in der letzten Saison nur noch sporadisch zum Einsatz kam, schließt sich nach übereinstimmenden Medienberichten Panathinaikos Athen an.

ManUtd verpflichtet Zwillinge: Manchester United nimmt Fabio und Rafael da Silva unter Vertrag. Die Red Devils wollten die Zwillinge bereits 2007 verpflichten, aber aufgrund von FIFA-Regularien durften die beiden Brasilianer erst an ihrem 18. Geburtstag unterzeichnen.

Juve sagt Alonso ab: Juventus Turin hat das Werben um Xabi Alonso vorerst eingestellt. Die Forderung des FC Liverpool über 18 Millionen sei dem italienischen Klub zu hoch. Nach der Absage sollen nun Verhandlungen mit dem auf 10 Millionen Euro geschätzen Dänen Christian Poulsen vom FC Sevilla geführt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung