1860 München heute live in der 3. Liga gegen Sportfreunde Lotte im TV und Livestream verfolgen

Von SPOX
Samstag, 04.08.2018 | 10:13 Uhr
Beim letzten Heimspiel schaffte 1860 München im Relegations-Rückspiel gegen Saarbrücken den Aufstieg in die 3. Liga.
© getty

Nach der 0:1-Niederlage im Topspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern empfängt 1860 München die Sportfreunde Lotte am 2. Spieltag der 3. Liga zu seinem ersten Heimspiel der Saison (ab 14 Uhr im LIVETICKER). Hier erfahrt ihr alles zum Spiel und der TV-Übertragung sowie Livestreams im Interneet.

Die Rückkehr in den Profifußball feierte 1860 München am vergangenen Samstag vor einer traumhaften Kulisse, aber eben nicht im heimischen Grünwalder Stadion. 41.000 Zuschauer füllten am 1. Spieltag der 3. Liga die Ränge des Betzenbergs und sahen eine Niederlage der Löwen gegen den 1. FC Kaiserslautern. Der Siegtreffer der Roten Teufel fiel erst kurz vor Schluss.

Eine Woche später steht für die Löwen nun die Heimpremiere in der 3. Liga an. 1860 empfängt am 2. Spieltag die Sportfreunde Lotte, die gegen Meppen zum Saisonauftakt nicht über ein torloses Remis hinaus kamen.

1860 München - Sportfreunde Lotte: TV-Übertragung und Livestream zur 3. Liga

Nachdem bereits das erste Spiel von 1860 München gegen den 1. FC Kaiserslautern von der ARD übertragen wurde, läuft auch die Heimpremiere von 1860 München in der 3. Liga im frei empfangbaren Fernsehen. Der WDR zeigt das Spiel und auch der Bayerische Rundfunk wird das Spiel live aus dem Grünwalder Stadion übertragen.

Beide Sender des öffentlich-rechtlichen Rundfunks bieten den Fans zusätzlich einen kostenlosen Livestream zum Spiel an. Die beiden Live-Übertragungen der 1860-Spiele sind jedoch lediglich eine Ausnahme. In der Regel überträgt ausschließlich der kostenpflichtige Streaming-Dienst Telekom Sport die Partien der 3. Liga (für Telekom-Kunden kostenfrei).

1860 gegen Lotte: Anstoßzeit und Tickets

Wie die Münchner tz berichtet, soll es für die Heimpremiere der Löwen am Samstag um 14 Uhr sogar noch ein Restkontingent an Karten geben. Lediglich die Westkurve ist restlos ausverkauft, weil Lotte nicht alle angeforderten Karten verkaufen konnte. Außerdem hat das Grünwalder Stadion in dieser Saison ein größeres Fassungsvermögen.

Dank einiger Veränderungen haben 15.000 Fans pro Heimspiel im Grünwalder Platz, in der vergangenen waren nur 12.500 Fans gestattet. Seitens der Stadt gebe es sogar Überlegungen, die Kapazität auf 18.600 Zuschauer erhöhen.

1860 München verliert Auftakt gegen Kaiserslautern: "Hätten Punkt verdient gehabt"

Trainer Daniel Bierofka war trotz der 0:1-Niederlage zum Auftakt am Betzenberg zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Wir haben lange Zeit gut dagegengehalten", resümierte Trainer Daniel Bierofka und fügte an: "Wenn wir ein paar Sachen noch besser machen, werden wir gut dabei sein."

Ein 0:0 wäre aus seiner Sicht in Ordnung gegangen. "Wenn du so spät ein Gegentor bekommst, ist das immer bitter. Gerade vor so einer Kulisse hätten wir uns einen Punkt verdient gehabt", sagte Bierofka, der besonders die gute Leistung im ersten Durchgang honorierte: "Im Großen und Ganzen war die erste Halbzeit ausgeglichen und das Ergebnis in Ordnung."

3. Liga mit 1860 München: Tabelle nach dem 1. Spieltag

PlatzTeamSpieleToreDiff.Punkte
1.SC Preußen 06 Münster14:133
2.Energie Cottbus13:033
3.SpVgg Unterhaching13:123
4.FSV Zwickau12:023
5.FC Carl Zeiss Jena13:213
6.SV Wehen Wiesbaden12:113
6.VfL Osnabrück12:113
8.1. FC Kaiserslautern11:013
9.Karlsruher SC11:101
9.Eintracht Braunschweig11:101
11.Sportfreunde Lotte10:001
11.SV Meppen10:001
13.Sonnenhof Großaspach12:3-10
14.Aalen11:2-10
14.Würzburger Kickers11:2-10
16.1860 München10:1-10
17.KFC Uerdingen 0511:3-20
18.Hallescher FC10:2-20
19.SC Fortuna Köln11:4-30
20.FC Hansa Rostock10:3-30

3. Liga live: Spiele am 2. Spieltag im Überblick

Nach dem überzeugenden 4:1-Sieg bei Fortuna Köln trifft Spitzenreiter Preußen Münster am Samstag zu Hause auf Carl Zeiss Jena. Hansa Rostock spielt bereits am Freitagabend gegen Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig und will die herbe 0:3-Klatsche zum Auftakt gegen Energie Cottbus schnellstmöglich vergessen machen.

DatumHeimAuswärtsAnstoß
03.08.FC Hansa RostockEintracht Braunschweig19 Uhr
04.08.Karlsruher SCFSV Zwickau14 Uhr
04.08.SpVgg UnterhachingAalen14 Uhr
04.08.Würzburger KickersKFC Uerdingen 0514 Uhr
04.08.1860 MünchenSportfreunde Lotte14 Uhr

04.08.

Sonnenhof Großaspach1. FC Kaiserslautern14 Uhr
04.08.SC Preußen 06 MünsterFC Carl Zeiss Jena14 Uhr
04.08.Hallescher FCSC Fortuna Köln14 Uhr
05.08.SV Wehen WiesbadenEnergie Cottbus13 Uhr
05.08.SV MeppenVfL Osnabrück14 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung