RW Erfurt verpflichtet Trainer Emmerling

SID
Dienstag, 30.03.2010 | 14:21 Uhr
Stefan Emmerling trainierte zuletzt RW Ahlen
© Getty

Drittligist Rot-Weiß Erfurt hat Stefan Emmerling als neuen Trainer verpflichtet. Der Vertrag des 44-Jährigen läuft bis zum Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr.

Stefan Emmerling ist der neue Trainer des Drittligisten Rot-Weiß Erfurt. Der 44-Jährige unterschrieb am Dienstag beim Tabellenzehnten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011, der für die 3. Liga gilt. Sollte Erfurt in der kommenden Saison aufsteigen, verlängert sich der Kontrakt automatisch.

"Wir wollen schon am Mittwoch in München damit beginnen, die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren", sagte Emmerling vor dem Auswärtsspiel bei Bayern München II (18.30 Uhr). Der 44-Jährige hatte auch ein Angebot vorliegen, in Südfrankreich eine Fußball-Schule zu leiten. "Erfurt ist mit seinen vielen Fans aber die reizvollere Aufgabe", sagte der Ex-Profi.

Erfahrung als Trainer im Abstiegskampf

Die Entscheidung für Emmerling fiel am Montagabend. "Wir hatten 40 Bewerbungen vorliegen", sagte Klub-Präsident Rolf Rombach. Für Emmerling habe dessen Erfahrung als Trainer im Abstiegskampf gesprochen.

"Zudem ist er die Arbeit in Vereinen gewohnt, die nicht besonders komfortable Bedingungen haben", sagte Rombach.

Emmerling hatte zuletzt den Zweitligisten Rot Weiss Ahlen trainiert und wurde dort am 20. September 2009 beurlaubt. Zuvor hatte der frühere Bundesliga-Akteur Kickers Emden betreut. Bei seinem früheren Verein Fortuna Düsseldorf war er 2002 als Spielertrainer tätig. Als Profi spielte er für Wattenscheid 09, den 1. FC Kaiserslautern, Hannover 96, den MSV Duisburg und Düsseldorf.

Emmerling tritt in Erfurt die Nachfolge von Rainer Hörgl an, von dem sich der Klub in der vergangenen Woche nach drei Niederlagen in Folge getrennt hatte. Hörgl war sowohl Trainer als auch Sportlicher Leiter gewesen.

Dynamos Aufsichtsrat-Duo legt Amt nieder

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung