Dynamos Aufsichtsrats-Duo legt Amt nieder

SID
Freitag, 26.03.2010 | 16:50 Uhr
Ein Streit mit Dresdens Oberbürgermeisterin Orosz sorgt für den Rückzug von Dynamos Führungsduo
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Die Aufsichtsrats-Spitzen des Drittligisten Dynamo Dresden, Sven Jänchen und Ralf Liebscher, sind nach einem Streit um den zweiten Geschäftsführerposten zurückgetreten.

Drittligist Dynamo Dresden kommt nicht zur Ruhe. Der Aufsichtsratsvorsitzende Sven Jänchen und sein Stellvertreter Ralf Liebscher haben am Freitag beim achtmaligen DDR-Meister ihren Rücktritt bekannt gegeben. Das Duo zog damit die Konsequenzen aus dem anhaltenden Streit im Klub um die Besetzung eines zweiten Geschäftsführerpostens.

"Wir haben in dieser Sache die politische Tragweite unterschätzt", sagte Jänchen. Unter seiner Regie hatte der Aufsichtsrat Stephan Beutel am 11. Februar neben Stefan Bohne als zweiten Geschäftsführer unter Vertrag genommen und sich dabei auf die Satzung des Klubs berufen.

"Schon wieder vor einem Scherbenhaufen"

Die Stadt Dresden hatte dagegen protestiert und ihre vor einer Woche beschlossene Finanzspritze in Höhe von 1,2 Millionen Euro für die Nutzung des Stadions an Sparmaßnahmen geknüpft. Dazu passe es nicht, einen zweiten hauptamtlichen Geschäftsführer einzustellen, erklärte Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz.

Dynamo-Geschäftsführer Bohne sprach von einem großen Imageschaden für den Klub. "Vor einer Woche haben wir uns noch über die 1,2 Millionen Euro der Stadt gefreut, und heute stehen wir schon wieder vor einem Scherbenhaufen", sagte der starke Mann bei Dynamo. Der Klub will die Posten im Aufsichtsrat möglichst schnell wieder besetzen.

Erst vor einer Woche hatte Dynamo durch die Finanzspritze der Stadt für die Nutzung des modernisierten Rudolf-Harbig-Stadions die drohende Insolvenz abgewendet.

Der Dresdener Stadtrat hatte dem Klub zudem zur Absicherung des Lizenzverfahrens beim DFB weitere finanzielle Hilfe versprochen.

3. Liga: Aufstiegskampf und Abstiegskrampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung