Fussball

DFB Pokal LIVE: So verfolgt Ihr SV Sandhausen - Borussia Mönchengladbach im TV, Stream und Liveticker

Von SPOX
DFB Pokal heute LIVE: So verfolgt Ihr SV Sandhausen - Borussia Mönchengladbach im TV, Stream und Liveticker.

Die 1. Runde des DFB Pokals steht an und der SV Sandhausen empfängt Borussia Mönchengladbach. Wie Ihr das Spiel LIVE im TV, Stream und Liveticker verfolgen könnt, erfahrt Ihr von SPOX.

Außerdem bei uns: Wann und wo das Spiel stattfindet und die weiteren Spiele des Tages.

SV Sandhausen gegen Borussia Mönchengladbach: Wann und wo findet das Spiel statt?

Anpfiff ist am Freitag, dem 9. August, um 20.45 Uhr.

Gespielt wird im BWT-Stadion am Hardtwald in Sandhausen. Hier passen 15.414 Zuschauer rein, also etwa 300 Menschen mehr als Sandhausen Einwohner zählt (Stand Ende 2018).

DFB Pokal LIVE: So verfolgt Ihr SV Sandhausen - Borussia Mönchengladbach im TV und Stream

Wenn der Zweitligist den Erstligisten empfängt, wird nur Sky live dabei sein. Ihr benötigt also ein Pay-TV-Abo, um das Spiel im TV zu schauen. Aber: Die Highlights des Spiels zeigt Sport1 innerhalb seiner Nachberichterstattung zum Spiel Uerdingen - BVB (circa 22.45 Uhr).

Beim Streaming bietet Euch der Pay-TV-Sender aus Unterföhring zwei Möglichkeiten: SkyGo (im TV-Abo enthalten) und SkyTicket (monatlich kündbar).

DFB Pokal: Diese Partien stehen am Freitag an

Am Freitag duellieren sich nicht nur der SV Sandhausen und die Borussia aus Mönchengladbach, es stehen noch zwei weitere Spiele an.

DatumUhrzeitHeimteamAuswärtsteam
09.08.201920.45 Uhr*KFC UerdingenBorussia Dortmund
09.08.201920.45 UhrFC IngolstadtFC Nürnberg
09.08.201920.45 UhrSV SandhausenBorussia Mönchengladbach

*Die Partie Uerdingen - BVB zeigt Sport1 im Free-TV

SV Sandhausen gegen Borussia Mönchengladbach: Die Vorschau

Bisher trafen die beiden Teams noch nie in einem Pflichtspiel aufeinander. Von Vorteil für den Zweitligisten aus Sandhausen dürfte sein, dass sie bereits den Spielbetrieb im Unterhaus aufgenommen haben und so über etwas mehr Spielpraxis verfügen als die neue Mannschaft von Trainer Marco Rose.

Für den Erstligisten spricht natürlich die höhere individuelle Qualität, die sich allein an den Top-Transfers der beiden Teams ablesen lässt: Während sich die Elf von Uwe Koschinat mit Spielern wie Philip Türpitz von Zweitliga-Absteiger Magdeburg oder Aziz Bouhaddouz (kam aus Saudi-Arabien) verstärkte, verpflichtete Manager Max Eberl auf der Borussia-Seite Spieler wie Breel Embolo (vorher Schalke 04) oder Marcus Thuram (EA Guincamp).

Doch klar ist auch, dass der Pokal seine eigenen Geschichten schreibt und die Gladbacher nicht der erste Bundesligist wären, der (mit einem neuen Trainer) in der ersten Runde Probleme mit einem tiefstehenden Gegner, der das Publikum im Rücken hat, bekommt.

DFB Pokal: Der weitere Fahrplan für die Teams

Die weiteren Termine im DFB Pokal in der Übersicht:

DatumEreignis
9.-12. August 20191. Runde
29.-30. Oktober 20192. Runde
4.-5. Februar 2020Achtelfinale
3.-4. März 2020Viertelfinals
21.-22. April 2020Halbfinals
23. Mai 2020Finale
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung