Fussball

Özil als "Nationalspieler des Jahres" geehrt

Von Marco Nehmer
Mesut Özil (l.) ist stolz auf die Auszeichnung "Nationalspieler des Jahres"
© getty

Mesut Özil wird vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan am Dienstag als Deutschlands "Fußball-Nationalspieler des Jahres" ausgezeichnet.

Mesut Özil wird vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan am Dienstag als Deutschlands "Fußball-Nationalspieler des Jahres" ausgezeichnet. Die Ehrung erhält der Spielmacher von Real Madrid von zwei Mitgliedern des Fan Clubs Nationalmannschaft.

"Diese Auszeichnung bedeutet mir sehr viel, weil sie von den Fans kommt", sagte Özil: "Sie ist ein Zeichen dafür, dass die Leute akzeptieren, wie ich spiele. Und darauf bin ich stolz."

Özil gewann das Online-Voting des 50.000 Mitglieder fassenden "Fan Club Nationalmannschaft" mit 32,49 Prozent der Stimmen vor Miroslav Klose und Marco Reus. Der gebürtige Gelsenkirchener stand mit 1089 Minuten im vergangenen Jahr von allen Nationalspielern am längsten auf dem Platz. Er erzielte sechs Tore und gab sechs Vorlagen.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung