Nach 1:3-Niederlage im letzten Gruppenspiel

Van den Brom attackiert Referee Stark

SID
Mittwoch, 11.12.2013 | 10:35 Uhr
Im Fokus der Kritik: Wolfgang Stark bei seinem Einsatz in Piräus
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Drei Rote Karten, drei Elfmeter: Bei der kuriosen 1:3-Niederlage des RSC Anderlecht im letzten Champions-League-Gruppenspiel bei Olympiakos Piräus fühlte sich Trainer John van den Brom vom Schiedsrichtergespann betrogen. Seine Kritik am deutschen Referee Wolfgang Stark fällt vernichtend aus.

Nach drei Roten Karten sowie drei Strafstößen gegen die eigenen Mannschaft nahm van den Brom in der Pressekonferenz nach dem Spiel kein Blatt vor den Mund und zeigte sich erschüttert über die Leistung des deutschen Unparteiischen.

"Mir war schon bald klar, dass wir dieses Spiel nicht gewinnen können", schimpfte der 47-Jährige. "Waren alle Entscheidungen dieses Mannes falsch? Ja."

Letztes Spiel für den Niederbayer

In Piräus erwies sich Stark in der Tat wenig zimperlich. Die Anderlecht-Akteure Chiekhou Kouyate (49.) und Fabrice N'Sakala (88.) sahen Gelb-Rot, in der Nachspielzeit musste zudem Torhüter Silvio Proto (93.) nach einer Notbremse mit glatt Rot den Platz verlassen.

"Ich hab gehört, dass es sein letztes Champions-League-Spiel war", so van den Brom über den 44 Jahre alten deutschen Schiedsrichter. "Na dann freue ich mich für die Teams, die noch dabei sind. Das war ungeheuerlich." Die UEFA schreibt vor, dass Referees mit 45 Jahren ausscheiden müssen.

Olympiakos im Achtelfinale

Einverstanden zeigte sich der Belgier hingegen mit der Leistung seiner Mannschaft. Trotz der widrigen Umstände hätten seine Spieler, auch dank zwei gehaltener Elfmeter, ihr Bestes gegeben und den Glauben an sich nie verloren.

Ebenfalls zufrieden kann Olympiakos-Trainer Jose Miguel Gonzalez sein, für die Griechen bedeutet der Sieg schließlich die Achtelfinalteilnahme. Vor allem dank Javior Saviola, der zwei Tore beisteuerte, konnte das punktgleiche Benfica Lissabon noch ausgestochen werden.

Die Gruppenphase im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung