Fussball

Götze fällt fürs Finale aus

Von SPOX
Mario Götze wird im Champions League-Finale fehlen
© getty

Borussia Dortmund muss im Champions-League-Finale gegen den FC Bayern München am kommenden Samstag im Londoner Wembley-Stadion auf Mario Götze verzichten.

Nach einer Muskelverletzung, die sich Götze im Halbfinalrückspiel gegen Real Madrid (0:2) zugezogen hatte, war der 20-Jährige am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining des BVB eingestiegen, beklagte aber erneut Probleme an der lädierten Stelle.

"Das Finale war mein großes Ziel, und ich habe in den vergangenen Wochen hart darum gekämpft. Es tut mir unglaublich leid, der Mannschaft in dieser wichtigen Partie nicht helfen zu können", wird Götze in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Seiner Mannschaft traut er dennoch den großen Wurf zu: "Ich habe volles Vertrauen in unser Team und werde selbstverständlich mit nach London reisen, um die Jungs abseits des Rasens nach Kräften zu unterstützen", sagte Götze.

Neuer: "Sie können Ausfälle kompensieren"

BVB-Präsident Reinhard Rauball hingegen reagierte gefasst auf die Hiobsbotschaft und blickt dennoch optimistisch auf das Finale: "Ein Spieler wie er verstärkt jede Fußball-Mannschaft. Dass er nicht dabei ist, ist eine Schwächung für uns, aber unser Kader ist qualitativ so gut besetzt, dass wir das auffangen können", sagte Rauball.

Auch von gegnerischer Seite wird der Ausfall von Götze nicht überbewertet: "Mario Götze ist ein sehr wichtiger Spieler für Dortmund. Aber die Dortmunder haben gezeigt, dass sie auch Ausfälle kompensieren können", sagte Manuel Neuer am Mittwoch.

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung