BVB-Fanbeauftragter von Neonazis attackiert

Von Stefan Petri
Freitag, 15.02.2013 | 17:39 Uhr
BVB-Fanbeauftragte sind am Rande des Spiels in Donezk offenbar zusammengeschlagen worden
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Am Rande des 2:2-Unentschiedens zwischen Schachtjor Donezk und Borussia Dortmund sind zwei Fanbeauftragte des BVB offenbar von Hooligans zusammengeschlagen worden. Das teilte der Verein am Freitag mit.

Fan-Projekt-Mitarbeiter Thilo Danielsmeyer wurde auf der Stadiontoilette von drei Neonazis attackiert. "Dortmund bleibt rechts", sollen diese laut "derwesten.de" immer wieder gerufen haben. Der 54-jährige Danielsmeyer wurde mit Tritten und Schlägen attackiert, bevor ihm ein weiterer Dortmund-Fan zu Hilfe kommen konnte.

Bereits vor dem Spiel war der Fanbeauftragte Jens Volke von den Dortmunder Fans ins Gesicht geschlagen worden, nachdem sie rechtsgerichtete Parolen skandiert hatten.

"Tabubruch" von rechtsradikalen Fans

"So etwas hat es in Kreisen des Fan-Projekts noch nicht gegeben" erklärte Danielsmeyer. "Die Zwei waren so voller Hass." Selbst andere Fans aus der rechten Szene hätten schockiert reagiert. "Da sind ja auch einige dabei, die sich für den BVB interessieren. Die wollen Fußball gucken. Solche Aktionen schaden denen doch nur", so Danielsmeyer.

Der Verein reagierte mit bundesweiten Stadionverboten. "Die Handlungen waren niederträchtig und stellen einen absoluten Tabubruch dar", stellte Hans-Joachim Watzke klar. Der Verein werde "alle Rechtsmittel ausschöpfen", um gegen die Schläger vorzugehen. Danielsmeyer forderte indes eine klarere Positionierung: "Man muss endlich den Ernst der Lage erkennen."

Borussia Dortmund im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung