Fussball

David Alaba exklusiv über Niko Kovac: "Ich würde nicht sagen, dass er ein Kumpeltyp ist"

Montag, 10.09.2018 | 12:44 Uhr
David Alaba während der Saisonvorbereitung am Tegernsee.
© getty

David Alaba hat gegenüber SPOX ein Zwischenfazit zur Arbeit unter Niko Kovac gezogen. Der 46-jährige Kroate hatte den Trainerposten beim FC Bayern München Anfang der Saison übernommen und seitdem jedes Pflichtspiel gewonnen.

"Ich würde nicht sagen, dass er ein Kumpeltyp ist. Er ist mittlerweile ein sehr erfahrener Trainer, aber trotzdem klar und frisch. Er weiß ganz genau, was er will", sagte Alaba über Kovac.

"Menschlich ist er echt korrekt und ein super Typ. Er ist eine Person, mit der man sich unterhalten kann. Er gibt einem das Gefühl, dass man mit allem zu ihm gehen kann - egal, was man hat. In den Trainingseinheiten sieht man, wie ehrgeizig und hungrig auf Erfolge er ist. Das bringt er sehr gut rüber", so Alaba weiter.

Nach dem Sieg im Supercup gegen Eintracht Frankfurt und dem Weiterkommen in der ersten Pokalrunde gegen Drochtersen/Assel gewann Kovacs FC Bayern auch die ersten beiden Bundesligaspiele der Saison (3:1 gegen Hoffenheim, 3:0 beim VfB Stuttgart).

"Wir sind sehr, sehr gut in die Saison gestartet. Es war unser Ziel, ungeschlagen in die Länderspielpause zu gehen und das haben wir geschafft. Wir können über die Entwicklung sehr, sehr froh sein", sagte Alaba.

David Alaba über DFB-Spieler: Enttäuschung "nicht gemerkt"

Die Spieler hätten Kovacs Philosophie bereits verinnerlicht. "Wir konnten seine Handschrift schon auf den Platz bringen: das schnelle Umschalten von der Defensive in die Offensive und von der Offensive in die Defensive", erklärte Alaba. "Er hat es geschafft, dass wir als Team auftreten."

Mit Manuel Neuer, Mats Hummels, Jerome Boateng, Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Sebastian Rudy (mittlerweile beim FC Schalke 04) und Thomas Müller standen in der Vorbereitung acht deutsche WM-Fahrer im Kader des FC Bayern.

Enttäuschung über das frühe Aus in Russland hätte der Österreicher Alaba bei den ersten gemeinsamen Trainingseinheiten "nicht gemerkt. Sie haben sich sehr gut erholt, waren hungrig auf die neue Saison und konnten es nicht erwarten, wieder Fußball zu spielen mit Bayern München. Sie haben vom ersten Tag an angezogen."

Die nächsten Pflichtspiele des FC Bayern München

DatumWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
15. SeptemberBundesligaBayer LeverkusenHeim
19. SeptemberChampions LeagueBenfica LissabonAuswärts
22. SeptemberBundesligaFC Schalke 04Auswärts
25. SeptemberBundesligaFC AugsburgHeim
28. SeptemberBundesligaHertha BSCAuswärts
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung