Salihamidzic beschwichtigt im Fall Müller

Von SPOX
Montag, 28.08.2017 | 07:08 Uhr
Thomas Müller kommt beim FC Bayern München derzeit nicht immer zum Zug
Advertisement
First Division A
Live
Genk -
Anderlecht
Serie A
Live
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Live
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

FC Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic versucht, im Fall Thomas Müller zu beruhigen. Der Offensivspieler erhält derzeit nicht das Vertrauen von Trainer Carlo Ancelotti.

"Es sind ca. 55 Spiele pro Saison. Der Trainer hat viele Optionen für die Offensive", sagte Salihamidzic am Samstag gegenüber Sky. Der FCB-Sportdirektor fügt an: "Jeder wird auf seine Spiele kommen."

Gegen den SV Werder Bremen saß Müller auf der Bank. Dies hatte taktische Gründe, erklärte Ancelotti im Anschluss. Thiago spielte, was laut der Bild auch für einen Großteil der Mannschaft nicht nachvollziehbar war. Der Fall Müller bietet dementsprechend Konfliktpotenzial.

Neuer steht Müller bei

Der 27-jährige Spieler hatte im Anschluss an die Partie unterschwellige Kritik geäußert: "Ich weiß nicht genau, welche Qualitäten der Trainer sehen will. Aber meine sind scheinbar nicht hundertprozentig gefragt." Zustimmung erhielt er wenig später von Manuel Neuer.

Der Torhüter kehrte gegen Bremen zurück und stellte fest: "Ich denke, dass er zuletzt gut gespielt hat. Auch als er reingekommen ist, hat er Leben und Tempo reingebracht. [...] Thomas ist gut drauf und wird meiner Meinung nach in den nächsten Wochen wieder von Anfang an auflaufen."

Allerdings wusste Neuer auch: "Aber wir haben sehr gute Fußballer. Das entscheidet immer der Trainer." Eben jener Trainer entschied schon in der letzten Saison oftmals gegen Müller. Letztlich absolvierte der Bayer 3.004 Minuten, im Jahr zuvor waren es rund 3.800.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung