Bayern in Asien mit Tolisso, ohne Neuer

SID
Freitag, 07.07.2017 | 19:02 Uhr
Corentin Tolisso wird mit dem FC Bayern München die Reise nach Asien antreten
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ohne die Confed-Cup-Starter und Torwart Manuel Neuer, aber dennoch mit vielen Stars: Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti kann bei der Asien-Tour nach China und Singapur vom 16. bis 28. Juli 18 insgesamt auf 18 Profis zurückgreifen.

Darunter sind unter anderem die Weltmeister Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng sowie Torjäger Robert Lewandowski, Franck Ribery, Arjen Robben und Rekord-Transfer Corentin Tolisso.

Verzichten muss Ancelotti wie bereits angekündigt auf Neuer. Der DFB-Kapitän befindet sich nach seinem Fußbruch noch in der Reha. "Bisher liege ich voll im Plan. Mein Ziel ist es, bis zum Saisonstart gegen Bayer Leverkusen wieder fit zu sein. Dafür werde ich jeden Tag hart arbeiten", sagte Neuer, dessen Vertreter Sven Ulreich (Ellbogenverletzung) auch angeschlagen ist.

Fehlen werden in Asien zudem die Confed-Cup-Sieger Joshua Kimmich, Sebastian Rudy und Niklas Süle sowie der Chilene Arturo Vidal. Sie steigen wie auch U21-Europameister Serge Gnabry am 29. Juli ins Training des Rekordmeisters ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung