FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge adelt Robert Lewandowski

"Lewy gehört in die Kategorie Gerd Müller"

Sonntag, 26.02.2017 | 12:30 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Karl-Heinz Rummenigge schwärmte nach dem 8:0-Sieg des FC Bayern gegen den Hamburger SV in den höchsten Tönen von Robert Lewandowski. Der Pole hatte gegen den HSV einen Dreierpack geschnürt und sein Torkonto in dieser Saison auf 19 Treffer hochgeschraubt.

"Er gehört in die Kategorie Gerd Müller", sagte Vorstandschef Rummenigge und sprach dem 28-Jährigen damit das höchste Lob aus, das es beim FC Bayern überhaupt gibt. Müller ist mit 365 Bundesligatoren noch immer unangefochtener Spitzenreiter in der ewigen Torschützenliste der Bundesliga.

Lewandowski steht aktuell bei 140 Treffern, was ihm Platz 18 im historischen Ranking einbringt. Er ist damit der zweitbeste Ausländer der Ligageschichte, nur der Peruaner Claudio Pizarro (190 Tore) hat öfter getroffen.

Auf Rummenigge selbst, der auf Platz elf der Torschützenliste liegt, fehlen Lewandowski noch 22 Tore. Es besteht kein Zweifel daran, dass er seinen Vorstandschef spätestens nächste Saison überflügeln wird.

"Hat uns ein gehöriges Stück weitergebracht"

"Dass er ein klasse Stürmer ist, sieht man durch die Tore, die er im Wochenrhythmus für uns erzielt", sagte Rummenigge, der aber den Fakt, "dass er nie verletzt ist" für fast noch wichtiger erachtet.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gegen den HSV erzielte Lewandowski zum 36. Mal mehr als einen Treffer in einem Bundesligaspiel. Nur Müller, Jupp Heynckes, Manfred Burgsmüller und Klaus Fischer waren öfter doppelt erfolgreich.

"Wenn ich mir überlege, dass er ablösefrei gekommen ist, muss ich sagen: Das war ein Transfer, der uns ein gehöriges Stück weitergebracht hat", sagte Rummenigge.

Die Voraussichtliche Aufstellung der Bayern - Jetzt auf LigaInsider checken!

Lewandowski kam 2014 von Borussia Dortmund zum FC Bayern und hat seinen Vertrag im Dezember vergangenen Jahres bis 2021 verlängert.

Robert Lewandowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung