Fussball

Testspiel: BVB vs. St. Gallen im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX

Vor dem Super Cup gegen die Bayern am Samstag testet Borussia Dortmund noch einmal in der Schweiz. Das Testspiel der Schwarz-Gelben während des Trainingslager in Bad Ragaz gegen St. Gallen tickern wir hier live.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Testspiel: BVB vs. St. Gallen zum Nachlesen - 4:1

Damit beendet Borussia Dortmund seine Vorbereitung mit einer tadellosen Bilanz, alle sechs Testspiele wurden gewonnen und die Neuzugänge wie Hummels, Schulz und Morey scheinen schon sehr gut integriert zu sein. Brandt und Hazard haben Teile der Vorbereitung wie auch heute angeschlagen verpasst.

Und dieser Sieg ist vollkommen verdient und hätte durchaus deutlich höher ausfallen können, sofern der BVB seine zahlreichen Torchancen besser verwertet hätte. Favre kann mit dem Auftritt seiner Mannschaft ansonsten sehr zufrieden sein, eine durchgewürfelte St. Gallener Mannschaft war heute kein Gegner für die Schwarz-Gelben.

Für St. Gallen, die in der Schweiz schon in den Ligabetrieb der Super League eingestiegen sind, geht es dann kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel gegen Xamax weiter, während der BVB am Samstag im DFL-Supercup gegen die Bayern ran muss.

91. Minute: Und dann ist Schluss! Der BVB schlägt St. Gallen mit 4:1.

90. Morey bleibt auf dem Hosenboden sitzen und muss behandelt werden, es ist wohl die Schulter. Der Spanier verlässt vorerst den Rasen.

86. Minute: St. Gallen schiebt sich den Ball durch die eigenen Reihen, auf dem rechten Flügel landet das Spielgerät bei Bakayoko, doch dessen Flanke verfehlt Freund und Feind.

83. Minute: Es bleibt dabei, der Ball wird nur noch zwischen den Sechzehnern hin und her geschoben, gefährlich wird es auf beiden Seiten nicht.

79. Minute: Der BVB wird unkonsequenter in den Aktionen, das Spiel erinnert mehr und mehr an einen Freizeitkick. Auch die Ecken werden jetzt kurz ausgeführt und halbherzig ausgespielt.

76. Minute: Favre leert seine dezimierte Bank, Zagadou macht die Schlussviertelstunde für Toprak mit.

73. Minute: Doppelwechsel beim BVB, Pherai ersetzt Zweifach-Torschützen Bruun Larsen und Reyna ersetzt Götze in der Sturmspitze.

68. Minute: Schulz vernascht seinen Gegenspieler links am Sechzehner und spielt in den Rücken der Abwehr zu Weigl, der zwar sofort draufhält, den Schuss aber über den Kasten jagt!

64. Minute: Toooor! St. Gallen - BORUSSIA DORTMUND 1:4. Götze geht auf die Kette zu und hat viel Platz, im richtigen Moment kommt der Steilpass zu Reus, der alleine auf Klinsmann zugeht und das Leder links unten in die Maschen jagt!

61. Minute: Nachdem St. Gallen hier gut aus der Pause kam, ist es jetzt wieder die Borussia, die den Ball lange hält und die Spielkontrolle hat.

57. Minute: Bruun Larsen verpasst den Dreierpack! Nach Zuspiel von Götze bekommt Hakimi am rechten Sechzehnereck zu viel Platz und kann den Ball flach ins Zentrum geben. Wieder schaltet Bruun Larsen am schnellsten und steht frei vor Klinsmann, doch der reißt die linke Faust hoch und pariert überragend!

55. Minute: Bruun Larsen hat bei einem Zweikampf mit Costanzo dessen Knie in den Oberschenkel bekommen und bleibt kurz liegen, jetzt wird der Schmerz wohl rausgelaufen.

52. Minute: St. Gallen zeigt weiterhin die Aggressivität aus der ersten Halbzeit, doch aktuell auch mit Ball. Der Ball läuft schnell durch die Reihen der Gastgeber, ein Offensivdrang ist sichtbar.

49. Minute: Hitz muss ran! St. Gallen kommt mit viel Tempo aus der Kabine, über die rechte Seite bricht Bakayoko durch. Aus 14 Metern kommt der Schuss, Hitz ist in der kurzen Ecke und pariert.

46. Minute: Und der Ball rollt wieder!

Halbzeit: Es ist ein Doppelwechsel bei St. Gallen, auch Rüfli hat nach 45 Minuten Feierabend. Babic ist im Spiel.

Halbzeit: Der Torschütze bleibt in der Kabine: Vilotic macht Platz für Stergiou.

Halbzeit: Der BVB hat alles im Griff, lässt den Ball locker und schnell durch die eigenen Reihen laufen. Sobald die Favre-Truppe zwei Gänge hochschaltet, steht St. Gallen mit dem Rücken zur Wand und wirkt überfordert. Wie schon im Testspiel gegen Udinese kassiert der BVB ein Gegentor nach einem Freistoß.

46. Minute: Und dieser Treffer war gleichbedeutend mit dem Pausenpfiff! Der BVB führt mit 3:1 gegen St. Gallen.

46. Minute: Toooor! ST. GALLEN - Borussia Dortmund 1:3. Die direkte Antwort! Rund 20 Meter vor dem Tor liegt der Ball nach einem Foul von Hummels zum Freistoß bereit, Constanzo läuft an und zirkelt das Leder wunderbar über die Mauer. Hitz fliegt und lenkt den Schuss noch an den Pfosten, doch Vilotic ist da und netzt ins leere Tor ein!

44. Minute: Toooor! St. Gallen - BORUSSIA DORTMUND 0:3. Selber Spielzug wie beim ersten Treffer! Götze zieht von links in den Strafraum ein, bindet zwei Gegenspieler und spielt im richtigen Moment zu Schulz, der das Leder flach an den Fünfer jagt. Bruun Larsen läuft ein und stellt den Fuß rein, Spielstand 0:3!

40. Minute: Weiterhin lassen die Schwarz-Gelben den Ball laufen und reihen Pass um Pass aneinander, St. Gallen schaut zu und läuft hallbherzig die Lücken zu.

37. Minute: Ecke für den BVB. Schulz darf sich versuchen und löffelt das Leder hoch an den Elfmeterpunkt, wo sich Witsel und Hummels gegenseitig behindern und nicht an den hohen Ball kommen.

33. Minute: Rüfli hält den Fuß gegen Schulz drauf und sieht die erste Gelbe Karte im Spiel.

32. Minute: Toooor! St. Gallen - BORUSSIA DORTMUND 0:2. Witsel wird im Zentrum nicht angegriffen und kann seine Füße sortieren, er spielt einen perfekten Chip über die Abwehrkette der Gastgeber. Larsen läuft ein und lässt den Ball acht Meter vor dem Tor über die Schädelplatte rutschen, Klinsmann sieht ganz schlecht aus und der Ball kullert ihm durch die Beine ins Tor.

29. Minute: Götze verstolpert die nächste gute Chance, nach Reus Ballgewinn haben die Schwarz-Gelben eine Drei-gegen-drei Situation im Strafraum, doch Götze sucht das direkte Duell und verstolpert.

26. Minute: Reus dreht im Mittelfeld auf und verlagert das Spielgerät auf die rechte Seite, wo Morey viele Meter macht. Von der Strafraumkante bringt er die Flanke ins Zentrum, doch er findet keinen seiner Mitspieler.

23. Minute: Hitz überragend! Der Ball springt nach einem Pressschlag von Götze und Alves an der Mittellinie über Hummels hinweg, Guillemenot startet und läuft alleine auf Hitz zu, der lange stehen bleibt und den Flachschuss aus zehn Metern parieren kann!

21. Minute: Wieder der BVB. Eine lange Ballstafette in der Hälfte St. Gallens, schließlich bringt Morey das Leder halbhoch ins Zentrum. Larsen springt in die Flanke herein und nimmt den Ball Volley, der Schuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei!

18. Minute: Klinsmann ist da! Schulz treibt den Ball über die linke Seite, mit seiner flachen Hereingabe findet er Reus, der am Elfmeterpunkt eingelaufen ist. Den strammen Linksschuss des BVB-Kaiptäns hält Klinsmann stark!

15. Minute: Das erste Mal kann sich St. Gallen in Dortmunds Hälfte festsetzen, der Ball läuft gut bei den Gastgebern, doch den ersten riskanten Pass in die Sturmspitze fängt Toprak ab.

12. Minute: Lange läuft das Leder durch die Reihen der Schwarz-Gelben, schließlich bekommt Weigl die Schussgelegenheit 25 Meter vor dem Tor, doch der Ball segelt deutlich am Kasten vorbei.

9. Minute: Reus sucht in der Offensive den Doppelpass mit Hakimi und will sofort in den Lauf von Götze durchstecken, doch der Pass ist zu ungenau und wird abgefangen.

6. Minute: Der BVB geht das hier sehr locker an, der Spaß am Spiel ist von Beginn an da und der Ball läuft flüssig durch die Dortmunder Reihen. Bisher geht das für St. Gallen zu schnell.

3. Minute: Toooor! St. Gallen - BORUSSIA DORTMUND 0:1. Das ging fix! Götze zieht vom linken Flügel ins Zentrum und steckt in den Lauf von Schulz durch, der Neuzugang spielt den Ball von der Grundlinie an den Fünfer. Larsen steigt über den Ball, Hakimi steht goldrichtig und muss nur einschieben!

1. Minute: Los geht's in St. Gallen!

Vor Beginn: Ausgetragen wird das Testspiel heute nicht in Bad Ragaz, wo der BVB sein zweites Sommertrainingslager aufgeschlagen hat, sondern in der Heimspielstätte des FC St. Gallen. Der Kybinpark bietet 17.317 Zuschauern Platz, bereits im Vorverkauf sind rund 10.000 Karten über die Ladentheke gegangen.

Vor Beginn: Ähnlich sieht es bei Maximilian Philipp aus, der schon den gesamten Sommer über als Wechselkandidat gehandelt wird. Sein Berater Gordon Stipic bestätigte nun gegenüber dem russischen Portal sport24, dass ein Wechsel kurz bevorsteht: ''Sehr bald wird die Entscheidung getroffen, viele Verhandlungen sind im Gange.'' Weiter heißt es in dem Bericht, dass wohl Angebote aus Spanien, Italien und England vorliegen. Als Ablöse stehen um die 20 Millionen Euro im Raum.

Vor Beginn: Zwei andere Offensivspieler dürfen den BVB hingegen wohl noch verlassen. Shinji Kagawa wird sich wahrscheinlich La Liga-Klub Celta Vigo anschließen, das berichteten zuletzt die Bild und weitere internationale Medien.

Vor Beginn: Vor diesem Spiel äußerte sich BVB-Stürmer Paco Alcacer in einem Sky-Interview zur vergangenen Saison und seiner Joker-Rolle, die er sehr erfolgreich bekleidet hat, geäußert: ''Ich bin ein fröhlicher, witziger Mensch, aber wenn ich auf der Bank sitze, mag ich nichts mehr, dann bin ich ein komplizierter Typ, was mir selbst nicht gefällt.'' Zur Erinnerung: 12 seiner 18 Bundesligatore in der abgelaufenen Saison erzielte der Spanier von der Bank aus kommend. Hier geht's zur News.

Vor Beginn: Schauen wir auf die bisherigen Testspielergebnisse der Schwarz-Gelben. Bereits Anfang des Monats gab es gegen den FC Schweinberg ein lockeren 10:0-Erfolg, es folgten 3:1 und 3:2 Siege gegen die Seattle Sounders und Jürgen Klopps Liverpool. Erst vor drei Tagen wurde das vierte Testspiel gegen Udinese Calcio mit 4:1 für sich entschieden. Fazit: Allein von den Resultaten her kann man in Dortmund mit der Vorbereitung wohl sehr zufrieden sein.

BVB: Neuzugänge Hummels, Schulz und Morey starten

Vor Beginn: Wie schon in der vergangenen Spielzeit schickt Lucien Favre sein Team im 4-2-3-1 auf den Platz. Mit Hummels steht ein BVB-Rückkehrer, mit Morey und Schulz zwei weitere Neuzugänge in der Startelf. Große Namen wie Bürki, Hazard, Brandt, Delaney und Alcacer fehlen heute allesamt im Aufgebot des BVB, die meisten Akteure waren schon heute morgen bei einem Testspiel gegen den FC Zürich im Einsatz.

Vor Beginn: Reckert, Zagadou, Gomez, Reyna und Pherai nehmen beim BVB vorerst auf der Bank Platz.

Borussia Dortmund gegen St. Gallen: Die Aufstellungen

  • BVB: Hitz - Hakimi, Toprak, Hummels, Schulz - Witsel, Weigl - Morey, Reus, Bruun Larsen - Götze
  • St. Gallen: Klinsmann - Rüfli, Kchouk, Letard, Vilotic - Costanzo, Alves, Quintilla, Kräuchi - Angelo Campos, Guillemenot

Vor Beginn: In der Vorbereitung ist Borussia Dortmund noch ungeschlagen, selbst gegen den FC Liverpool gewann die Favre-Elf mit 3:2.

Vor Beginn: Am heutigen Dienstag hat der BVB bereits ein Testspiel bestritten. Am Mittag führte Jadon Sancho die Borussia mit einem Dreierpack zum 6:0-Sieg über den FC Zürich. Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier.

Vor Beginn: Im Rahmen des Trainingslagers tritt der BVB beim Testspiel im Kybunpark gegen den FC St. Gallen an. Anpfiff ist um 19.30 Uhr in der Schweiz.

BVB-Test gegen St. Gallen im TV und Livestream

Den Test der Schwarz-Gelben könnt ihr live sehen. DAZN zeigt das Freundschaftsspiel live. Lukas Schönmüller wird die Begegnung kommentieren.

DAZN zeigt in der kommenden Saison erstmals Bundesliga-Partien live. Alle Begegnungen am Freitagabend, die frühen Sonntagsspiele um 13.30 Uhr sowie fünf Montagsspiele werden auf der Streaming-Plattform zu sehen sein. Für 11,99 Euro pro Monat oder 119,99 Euro im Jahr könnt Ihr den Dienst buchen.

Sichere Dir jetzt den Gratis-Monat und schaue das Testspiel des BVB live for free.

BVB: Die Testspiele im Überblick

DatumGegnerOrtErgebnis
12.07.2019FC SchweinbergSportplatz in Hardheim10:0
18.07.2019Seattle SoundersCenturyLink Field (Seattle, WA)3:1
20.07.2019FC LiverpoolNotre Dame Stadium (South Bend, IN)3:2
27.07.2019Udinese CalcioCashpoint-Arena (Altach)4:1
30.07.2019FC St. GallenKybunpark (St. Gallen)4:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung