Fussball

Frenkie de Jong vor Wechsel zu PSG - Overmars bestätigt Kontakt

Von SPOX
Wurde bereits im Sommer von halb Europa gejagt: Ajax-Juwel Frenkie de Jong.
© getty

Mittefeldjuwel Frenkie de Jong von Ajax Amsterdam hat sich offenbar für einen Transfer in die Ligue 1 zu Paris Saint-Germain entschieden. Das berichtet der Telegraaf.

Demnach werde der niederländische Nationalspieler im kommenden Sommer für 75 Millionen Euro zu PSG wechseln.

PSG-Sportdirektor Antero Henrique sowie dessen Stellvertreter Maxwell haben sich am Donnerstag offenbar mit De-Jong-Berater Ali Dursun getroffen. Dies belegt ein vom Telegraaf veröffentlichtes Foto.

Anschließend sei das Trio zur Johan-Cruyff-Arena weitergezogen, um dort den Ajax-Vorstand zu treffen. Marc Overmars, sportlicher Leiter bei Ajax, bestätigte ein Treffen mit PSG, sagte aber, der Transfer sei noch nicht fix.

De Jong hält sich bedeckt - auch Manchester City und Barca interessiert

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hatten auch Manchester City und der FC Barcelona ernsthaftes Interesse an de Jong. Der 21-Jährige sagte zuletzt in einem am Donnerstag veröffentlichten Gespräch mit dem Guardian: "Es ist schwierig zu sagen, was passieren wird. Ich will erstmal die Saison mit Ajax beenden und dann weitersehen. Vielleicht bleibe ich noch ein Jahr, vielleicht gehe ich. Ich bin mir noch nicht sicher."

Gleichzeitig hatte sich de Jong als Fan von Pep Guardiolas Fußball geoutet. "Ich liebe seinen Stil: Den Ball gewinnen, auf Ballbesitz spielen und kombinieren. Wenn man das sieht, will man am liebsten selbst auf den Platz gehen, mit seinen Freunden Fußball spielen und genießen. City und Barca sind dafür großartige Beispiele."

De Jong wurde bei Willem II ausgebildet und wechselte im Sommer 2015 zu Ajax. Seitdem absolvierte er 59 Pflichtspiele für den niederländischen Rekordmeister. Mit 75 Millionen Euro wäre de Jong der teuerste Abgang in Ajax' Vereinsgeschichte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung