Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: Kehrer verletzt - Naldo warnt vor Erwartungshaltung

Von SPOX
Thilo Kehrer vom FC Schalke 04 hatte das erste Testspiel in China noch absolvieren können.
© getty

Der FC Schalke 04 muss während der China-Reise vorerst auf Thilo Kehrer verzichten. Verteidiger Naldo warnt vor einer neuen Wahrnehmung der Königsblauen. Donis Avdijaj erscheint nicht im Training der U23.

Thilo Kehrer verletzt - Trainingslager vorzeitig beendet

Der FC Schalke 04 muss in der Vorbereitung auf die neue Saison auf Thilo Kehrer verzichten. Der Verteidiger verletzte sich in Peking und wird das Trainingslager mit einer Sehnenreizung abbrechen müssen.

"Thilo hat leichte Schmerzen an der Ferse. Wir werden ihn deswegen pausieren und eine Woche aussetzen lassen. Wir befinden uns am Anfang der Vorbereitung. Lieber schonen wir Thilo jetzt, als wenn wir irgendwann im Verlauf der heißeren Phase dazu gezwungen werden", teilte Trainer Domenico Tedesco mit.

Für ihnen stehen nun Einheiten auf dem Fahrrad und Krafttraining auf dem Programm. Die restlichen Schalke-Profis setzen derweil die Arbeit fort. "Wir haben noch drei intensive Tage in China", sagte Tedesco. Am Mittwoch wartet die Partie gegen Hebei Fortune China in Langfang

Die Leistungsdaten von Thilo Kehrer beim FC Schalke 04 2017/18

Spielerstatistiken Thilo Kehrer
Bundesliga-Spiele28
Minuten2.364
Passquote83 Prozent
Abgefangene Bälle35
Tackles gesamt81
Erfolgreiche Tackles79 Prozent

Schalkes Naldo: "Auch Niederlagen sind okay"

Der FC Schalke 04 hat die vergangene Saison als Vize-Meister beendet. Die Ansprüche wachsen, Verteidiger Naldo warnt im kicker aber vor unrealistischen Zielsetzungen: "Die Liga schaut jetzt verstärkt auf uns. Der Druck ist hoch, aber wir dürfen es auf keinen Fall als Belastung betrachten. Wir dürfen auch in der neuen Saison verlieren."

Solange der Einsatz stimmt, seien auch Niederlagen okay. Naldo sieht aber insgesamt keinen Grund zur Sorge: "Wir haben einen starken Teamgeist, und wir haben uns sehr gut verstärkt. Unser Kader ist besser geworden."

Donis Avdijaj erscheint nicht im Trainer der Schalker U23

Während Tedesco und die Profis des FC Schalke 04 in China unterwegs sind, mussten Donis Avdijaj und Haji Wright trotz Profi-Vertrag in Gelsenkirchen bleiben. Dort sollten beide mit der U23 und Trainer Torsten Fröhling trainieren. Aufgetaucht ist allerdings nur Wright. Avdijaj fehlte bislang und sucht wohl einen neuen Verein.

Während Wright, der zuletzt an den SV Sandhausen verliehen war, in der Oberliga Spielpraxis sammeln soll, ist Avdijaj von dieser Lösung nicht angetan. Der Stürmer war zuletzt an Roda Kerkrade ausgeliehen und konnte in der Eredivisie durchaus gute Leistungen und einige Tore verbuchen.

"Ich würde es mir für ihn wünschen, dass er hierbleibt, das habe ich ihm auch schon gesagt. Die jungen Leute müssen spielen, spielen, spielen", sagte Fröhling über Wright zu Reviersport. Das Fehlen von Avdijaj hingegen ließ der ehemalige Trainer des TSV 1860 München unkommentiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung