Fussball

Medien: Wolfsburg blitzte bei Sammer ab

Von SPOX
Matthias Sammer ist TV-Experte bei Eurosport

Der VfL Wolfsburg scheiterte wohl an der Verpflichtung von Matthias Sammer. Berichten zufolge sollte der TV-Experte bei den Wölfen in die Führungsetage eingebaut werden.

In Wolfsburg ist Bewegung drin: Nach zahlreichen Transfers im Sommer wurde kürzlich auch der Cheftrainer ausgetauscht. Der Umbruch zieht sich nun laut kicker weiter bis in die Führungsetage. Der sportliche Bereich des VfL soll neues Personal erhalten.

Nach der Trennung von Klaus Allofs, dem Abgang von Thomas Röttgermann und dem kommenden Abschied von Wolfgang Hotze werden gleich drei Positionen zu besetzen sein: Geschäftsführer, Leiter Sponsoring und Organisation sowie ein Finanzexperte.

Sammer sagte Wolfsburg ab

Dabei, so der kicker, war unter anderem Ex-Münchner Sammer ein Thema. Der heutige TV-Experte von Eurosport sagte dem Klub demnach aber ab. Weiter im Rennen sind wohl Dietmar Beiersdorfer (ehemals HSV) und Jan Schindelmeiser (ehemals VfB Stuttgart).

Gleichwohl ist auch Sportdirektor Olaf Rebbe im Gespräch. Dieser, so der kicker, habe "beim VfL strukturell viel bewegt" und sich so als möglicher Geschäftsführer empfohlen. Allerdings ist die sportliche Entwicklung des Teams bisher nicht nach Wunsch verlaufen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung