Fussball

Grifo offenbar mit komplexer Ausstiegsklausel

Von SPOX
Vincenzo Grifo könnte den SC Freiburg nach der Saison verlassen

Vincenzo Grifo spielt eine überzeugende Saison für den SC Freiburg. Zahlreiche Klubs sollen an dem Topvorbereiter interessiert sein. Dem Sportclub wären bei einem Wechselwunsch des Italieners aufgrund einer besonderen Ausstiegsklausel die Hände gebunden.

Wie der kicker berichtet, ist Grifo für sechs bis sieben Millionen Euro zu haben. Sollte der 23-Jährige nach England wechseln wollen, wäre eine höhere Ablöse fällig.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Eine Ausnahme stellt die TSG Hoffenheim dar. Für den Klub aus dem Kraichgau spielte Grifo in seiner Jugend und sammelte erste Bundesliga-Erfahrung, ehe er nach Freiburg transferiert wurde. Bei dem damaligen Deal sicherte sich 1899 ein vergünstigtes Vorkaufsrecht zu.

Als mögliche Interessenten stehen unter anderem Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke zur Debatte. Grifo hat in dieser Saison bereits fünf Tore erzielt und weitere elf aufgelegt.

Vincenzo Grifo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung